Coronavirus und COVID-19: Fakt versus Fiktion

0

Von Kate Kelland und Julie Steenhuysen

24. April – Die Überlegungen von US-Präsident Donald Trump, ob Desinfektionsmittel und ultraviolettes Licht zur Behandlung von COVID-19 in den Körper von Patienten eingeführt werden können, haben Ärzte alarmiert und Warnungen von den Herstellern von Lysol, Dettol und Clorox gezogen.

Hier sind einige andere Behauptungen, die darüber verbreitet wurden, wie COVID-19 behandelt oder die Übertragung des neuen Coronavirus gestoppt werden soll, und die Fakten laut Ärzten und Gesundheitsexperten:

BEHANDLUNG

Fiktion: Desinfektionsmittel, die Menschen injiziert werden, die mit dem neuen Coronavirus infiziert sind, könnten dazu beitragen, COVID-19, die von ihm verursachte Krankheit, zu beseitigen.

Fakt: Das Trinken oder Injizieren von Bleichmitteln oder anderen Desinfektionsmitteln ist äußerst gefährlich und kann zum Tod führen.

Fiktion: Ultraviolettes Licht, das in den Körper eingeführt wird, kann helfen, das Virus abzutöten und die Genesung zu beschleunigen.

Fakt: Obwohl bekannt ist, dass UV-Licht Viren abtötet, die in Tröpfchen in der Luft enthalten sind, sagen Ärzte, dass es keine Möglichkeit gibt, es in den menschlichen Körper einzubringen, um mit COVID-19 infizierte Zellen anzusprechen.

Fiktion: Antibiotika können das neue Coronavirus verhindern und behandeln.

Fakt: Antibiotika wirken nicht gegen Viren, sondern nur gegen Bakterien. Sie werden eine Infektion mit dem neuen Coronavirus nicht verhindern oder behandeln.

Derzeit gibt es keine spezifischen nachgewiesenen Arzneimittel für eine COVID-19-Infektion, aber die Infizierten können milde Symptome mit rezeptfreien fiebersenkenden Arzneimitteln wie Paracetamol, auch bekannt als Paracetamol, und Aspirin lindern und behandeln.

ÜBERTRAGUNG

Fiktion: Das neue Coronavirus kann durch Mückenstiche und in chinesischem Essen verbreitet werden.

Fakt: Nein. Das neue Coronavirus ist ein Atemwegsvirus, das sich hauptsächlich über Tröpfchen verbreitet, wenn eine infizierte Person hustet, niest oder ausatmet, oder durch Speicheltröpfchen oder Ausfluss aus der Nase.

SCHUTZ

Fiktion: Regelmäßiges Spülen der Nase mit Kochsalzlösung kann eine Infektion mit COVID-19 verhindern.

Fakt: Es gibt keine Hinweise darauf, dass das regelmäßige Spülen der Nase mit Kochsalzlösung Menschen geschützt hat. Es gibt einige schwache Hinweise darauf, dass die Praxis einigen Menschen helfen kann, sich schneller von der Erkältung zu erholen, aber Infektionen der Atemwege nicht verhindert.

Fiktion: Einige Social-Media-Beiträge deuten darauf hin, dass das Sprühen von Alkohol oder Chlor über den ganzen Körper vor einer COVID-19-Infektion schützen kann oder dass das Gurgeln von Bleichmitteln oder das Trinken übermäßiger Mengen Wasser es irgendwie „ausspülen“ kann.

Fakt: Es gibt keine Beweise für diese Behauptungen.

Gute Hygienepraktiken, einschließlich häufiges Händewaschen und Vermeidung enger sozialer Kontakte, können das Infektionsrisiko verringern.

Fiktion: Händetrockner töten das neue Coronavirus wirksam ab.

Fakt: Nein. Händetrockner sind gegen COVID-19 nicht wirksam, aber häufig reinigen Sie Ihre Hände mit einer alkoholbasierten Handmassage oder waschen Sie sie mit Wasser und Seife. Saubere Hände sollten gründlich mit einem sauberen Handtuch oder Lufttrockner getrocknet werden.

Fiktion: Kaltes Wetter, heißes Wetter, Schnee, Knoblauch essen oder ein heißes Bad nehmen wurden ebenfalls vorgeschlagen, um zu verhindern, dass sich Menschen infizieren.

Fakt: Es gibt keine Beweise für diese Behauptungen und noch keine Beweise dafür, dass COVID-19 vom Wetter oder den Jahreszeiten beeinflusst wird.

Der beste Weg, sich zu schützen, besteht darin, sich häufig die Hände zu waschen und den Kontakt mit infizierten Personen zu vermeiden. Auf diese Weise können Sie Viren beseitigen, die sich möglicherweise auf Ihren Händen befinden, und Infektionen vermeiden, die durch Berühren von Augen, Mund und Nase auftreten können. (Berichterstattung von Kate Kelland in London und Julie Steenhuysen in Chicago; Redaktion von Howard Goller)

Share.

Comments are closed.