Coronavirus-Tests sind jetzt für über 65-Jährige und Haushalte mit Symptomen verfügbar

0

Gesundheitsminister Matt Hancock bestätigte, dass Großbritannien auf dem Weg zu seinem Ziel von 100.000 Tests ist und dass Coronavirus-Tests allen über 65-Jährigen zur Verfügung gestellt werden

Coronavirus-Tests werden allen über 65-Jährigen und ihren Haushalten mit Symptomen zur Verfügung gestellt, bestätigte der britische Gesundheitsminister Matt Hancock am Dienstag.

Während der Pressekonferenz in der Downing Street am 28. April kündigte Matt Hancock an, dass die Regierung die Covid-19-Tests in ganz Großbritannien ausweiten werde.

Die Tests werden nun allen Personen ab 65 Jahren mit Symptomen und Personen in ihren Haushalten mit Coronavirus-Symptomen zur Verfügung stehen.

Mitarbeiter und Bewohner von Pflegeheimen haben auch einen besseren Zugang zu Tests und bieten allen Patienten mit Symptomen die Möglichkeit, Tests durchzuführen.

Dies gilt ebenso wie Tests für wichtige Arbeitnehmer mit Symptomen, die sich online auf der Website der Regierung bewerben können.

Bis Ende der Woche sagte Herr Hancock, der Versand von Heimtest-Kits werde auf 25.000 erweitert.

Eine Erhöhung von 70 Pop-up-Coronavirus-Laufwerken durch Kliniken wird ebenfalls funktionsfähig sein und von der Armee besetzt sein.

Matt Hancock kündigte auch große Änderungen an der Art und Weise an, wie die Regierung künftige Todesfälle im Zusammenhang mit Coronaviren aufzeichnen und melden wird.

In der Downing Street sagte Hancock: „Der Anteil der Todesfälle durch Coronaviren in Pflegeheimen liegt bei etwa einem Sechstel der Gesamtzahl, was knapp unter dem liegt, was wir in normalen Zeiten sehen.

„Ich möchte sicherstellen, dass wichtige Informationen wie diese so transparent wie möglich sind.

“Ab morgen veröffentlichen wir nicht nur die Anzahl der Todesfälle in Krankenhäusern pro Tag, sondern auch die Anzahl der Todesfälle in Pflegeheimen und in der Gemeinde.

“Dies war bisher nicht möglich.”

Matt Hancock beantwortete auch eine Frage einer besorgten Mutter während des Briefings, nachdem Downing Street begonnen hatte, Anfragen direkt von der Öffentlichkeit entgegenzunehmen.

Amanda aus Hull fragte, welche Kinderbetreuungspläne für Vollzeitbeschäftigte mit Kindern bestehen, da Enkelkinder nicht mehr für die Kinderbetreuung verwendet werden können.

Hancock konnte keine Antwort geben und sagte, die Regierung sei noch nicht in der Lage, die Aufhebung von Sperrmaßnahmen in Betracht zu ziehen.

Er sagte, dass Schulen erst in Betracht gezogen werden, wenn fünf Kriterien erfüllt sind, einschließlich der Anzahl der Fälle und Todesfälle, die erheblich sinken.

Hancock tat Tag, an dem er als Vater selbst sympathisiert, dass sich viele Briten nach einer Wiedereröffnung der Schulen sehnen, nachdem sie alle vor mehr als einem Monat geschlossen wurden.

Share.

Comments are closed.