Coronavirus LIVE: In Großbritannien starben 35.341 Menschen, da die Schulen mit einer Verzögerung bei der Wiedereröffnung konfrontiert sind und Kapitän Tom Moore zum Ritter geschlagen wird

0

Am Montag warnte Professor Jonathan Van-Tam, dass Covid-19 im Herbst und Winter wieder zurückkehren könnte, obwohl Experten glauben, dass die tägliche Zahl der Todesopfer bis Ende Juni auf Null sinken könnte.

Viele Briten haben diese Woche begonnen, wieder zu arbeiten, da die Sperrmaßnahmen nachlassen, obwohl sich das Wiedereröffnungsdatum der Schulen verzögern könnte und Beamte sagten, dass die entscheidende Infektionsrate mit dem Virus „R“ in der letzten Woche möglicherweise gestiegen ist.

Kapitän Thomas Moore wird zum Ritter geschlagen, weil er letzten Monat auf seinem inspirierenden Spaziergang zum 100. Geburtstag 39 Millionen Pfund für den NHS gesammelt hat.

In der Zwischenzeit forderte der Direktor der Weltgesundheitsorganisation die Kliniker weltweit auf, auf eine mit der Kawasaki-Krankheit vergleichbare Erkrankung aufmerksam zu sein.

Das mit Covid-19 verbundene tödliche entzündliche Syndrom hat mehr als 200 Kinder in Europa betroffen.

Russlands COVID-19-Fälle bestehen 300.000 mit einem Anstieg der Todesfälle

Beamte in Russland sagen, dass die Anzahl der bestätigten Coronavirus-Fälle 300.000 überschritten hat.

Die Zahl der Todesopfer ist auf 2.972 gestiegen.

JUSTICE SECRETARY SAGT, ZUSÄTZLICHE LOCKDOWN-SLOGANS WURDEN VERWENDET, UM ZU ERKLÄREN, WAS GOV MIT „STAY ALERT“ BEDEUTET.

Auf die Frage, warum zusätzliche Lockdown-Slogans verwendet werden, sagte Buckland, es gehe darum zu erklären, was die Regierung mit „Stay Alert“ meinte.

Der Slogan „Abstand halten, Hände waschen, an andere denken, unsere Rolle spielen“ wurde in den letzten Tagen verwendet.

Herr Buckland sagte gegenüber Sky News: „Stay Alert ist immer noch ein Teil dessen, worum es geht.

“Ich denke, wir versuchen unter dieser allgemeinen Richtung zu erklären, was das bedeutet.

„Natürlich bauen die verschiedenen Elemente, um wachsam zu bleiben, einschließlich Händewaschen, Abstand halten, auf dem allgemeinen Ansatz auf, dass wir uns alle nicht nur gegenseitig bewusst sein müssen, sondern auch, was wir tun können, um das zu minimieren unbeabsichtigte Übertragung dieser schrecklichen Krankheit. “

Er sagte, Stay Alert sei „schwieriger“ zu erklären als Stay Home, da es sich um „nuanciertere Botschaften“ handele, und fügte hinzu: „Es wird eine schwierige Frage, es ist eine sehr schwierige Zeit für alle und die Regierung gibt nicht vor alles andere.

“Wir müssen diese Botschaften weiterentwickeln, und deshalb hören Sie diese Art von Details.”

JUSTICE SECRETARY SAID GOV entschied sich, NHS vor Pflegeheimen zu schützen

Justizminister Robert Buckland sagte, die Regierung habe beschlossen, den NHS vor Pflegeheimen zu schützen.

Auf die Frage von Sky News, ob der NHS zu Beginn des Covid-19-Ausbruchs „an erster Stelle“ gestellt worden sei, sagte er: „Das ist richtig, und ich denke, das war absolut notwendig.

„Jetzt ist nicht die Zeit, die Leute zu beschuldigen. Ich denke, das wäre völlig kontraproduktiv.

“Wir müssen nicht nur mit dem Pflegeheimsektor zusammenarbeiten, sondern auch mit unseren Wissenschaftlern, allen Menschen, die die Regierung beraten, und gemeinsam zu vernünftigen Lösungen kommen.”

Herr Buckland sagte, er habe erkannt, dass es in Pflegeheimen „viel zu viele Fälle von Infektionen und Todesfällen“ gegeben habe, fügte jedoch hinzu: „Ich denke, jedes Land der Welt wird zurückblicken und sagen, dass es Dinge gibt, die wir anders hätten tun können, aber ich denke jetzt Wir müssen uns auf das Hier und Jetzt konzentrieren. “

JUSTICE SECRETARY SAGTE, DASS SCHULEN, DIE AM 1. JUNI BESTIMMTE GRUPPEN ERÖFFNEN, EIN „GEMISCHTES BILD“ SIND.

Justizminister Robert Buckland sagte gegenüber Sky News, es sei ein „gemischtes Bild“, ob die Schulen bis zum 1. Juni wieder für bestimmte Jahrgangsgruppen geöffnet würden.

„Wir haben immer gesagt, dass der 1. Juni nicht nur von der R-Rate abhängig ist, sondern auch von der Notwendigkeit, Arbeitsplätze sicher zu machen.

“Ich höre, was verschiedene Arbeitgeber und Vertreter unserer hervorragenden Lehrer sagen, die bereits mit den Familien der wichtigsten Arbeitnehmer und schutzbedürftigen Kindern zusammenarbeiten, um Bildungsdienstleistungen zu erbringen. Vergessen wir das nicht.”

„Und ich denke, als das Bild auftaucht, haben wir heute Morgen die wirklich hilfreichen Ratschläge der BMA (British Medical Association) gesehen. Ich denke, Stück für Stück sehen wir eine Position, in der es sicher ist und in der sich die Menschen sicher fühlen in diesen Umgebungen arbeiten können, dann kann das ab Juni passieren.

“Aber ich sagte, das Bild ist im Moment gemischt.”

ROLLS-ROYCE SCHNITT MINDESTENS 9.000 JOBS IN DER LUFTFAHRTKRISE

Der Luft- und Raumfahrtriese Rolls-Royce hat angekündigt, mindestens 9.000 Stellen abzubauen, nachdem die Luftfahrtindustrie von der Coronavirus-Pandemie schwer getroffen wurde.

Das Unternehmen geht davon aus, dass sich der Verlust von Arbeitsplätzen von 52.000 Mitarbeitern im Rahmen einer „umfassenden Umstrukturierung“ des Unternehmens an einen Nachfragerückgang anpassen wird.

Das Unternehmen sagte, die Kürzungen könnten zu Einsparungen in Höhe von 700 Mio. GBP führen, was einem jährlichen Gesamtziel von 1,3 Mrd. GBP entspricht.

Es sagte, es werde auch die Ausgaben für sein Werk, sein Eigentum und andere Bereiche senken, um seine Finanzen zu stärken.

Der Geschäftsführer Warren East sagte: „Dies ist keine Krise, die wir machen. Aber es ist die Krise, mit der wir konfrontiert sind, und wir müssen uns damit befassen.

„Unsere Airline-Kunden und Airframe-Partner müssen sich anpassen, und das müssen wir auch.

„Zu erfahren, dass es für Sie keinen Job mehr gibt, ist eine schreckliche Aussicht, und es ist besonders schwierig, wenn wir alle so stolz darauf sind, für Rolls-Royce zu arbeiten.

“Aber wir müssen schwierige Entscheidungen treffen, um unser Geschäft in diesen beispiellosen Zeiten zu sehen.”

CORONAVIRUS-KRISE – WISSEN SIE

Erhalten Sie die neuesten Coronavirus-Nachrichten, Fakten und Zahlen aus der ganzen Welt – sowie wichtige Ratschläge für Sie und Ihre Familie.

Melden Sie sich hier an, um unseren Covid-19-Newsletter jedes Mal in Ihrem Posteingang zu erhalten.

Um uns auf Facebook zu folgen, klicken Sie einfach auf “Gefällt mir” auf unserer Coronavirus-Seite.

ONLINE ZUKUNFT

Die Universität Cambridge hat alle Vorlesungen bis 2021 online gestellt.

Prüfungen werden auch virtuell als Reaktion auf die Pandemie durchgeführt.

Ein Sprecher sagte: „Die Universität passt sich ständig an veränderte Ratschläge an, die während dieser Pandemie auftreten. Da es wahrscheinlich ist, dass weiterhin soziale Distanzierung erforderlich sein wird, hat die Universität entschieden, dass es im nächsten akademischen Jahr keine persönlichen Vorlesungen geben wird.

„Die Vorträge werden weiterhin online zur Verfügung gestellt, und es kann möglich sein, kleinere Lehrgruppen persönlich zu veranstalten, sofern dies den Anforderungen der sozialen Distanzierung entspricht.

“Diese Entscheidung wurde jetzt getroffen, um die Planung zu erleichtern. Sie wird jedoch wie immer überprüft, falls sich die offiziellen Empfehlungen zum Coronavirus ändern.”

HAUSPARTY

Die Polizei wurde während der Sperrung des Coronavirus zu einer Hausparty in West Hull gerufen.

Sechs Personen mussten am Dienstagabend das Haus verlassen.

Der Bewohner des Grundstücks erhielt “Ratschläge”, sagte die Polizei.

JOB-SCHNITTE

Der Luft- und Raumfahrtriese Rolls-Royce plant den Abbau von mindestens 9.000 Arbeitsplätzen, nachdem die Nachfrage von der Coronavirus-Pandemie betroffen war. Das Unternehmen sagte heute, dass “schwierige Entscheidungen” in “beispiellosen Zeiten” getroffen werden müssten.

Warren East, Geschäftsführer von Rolls-Royce, sagte: „Dies ist keine Krise, die wir machen. Aber es ist die Krise, mit der wir konfrontiert sind, und wir müssen uns damit befassen.

„Unsere Airline-Kunden und Airframe-Partner müssen sich anpassen, und das müssen wir auch.

„Zu erfahren, dass es für Sie keinen Job mehr gibt, ist eine schreckliche Aussicht, und es ist besonders schwierig, wenn wir alle so stolz darauf sind, für Rolls-Royce zu arbeiten.

“Aber wir müssen schwierige Entscheidungen treffen, um unser Geschäft in diesen beispiellosen Zeiten zu sehen.”

CORONAVIRUS-REZESSION?

Die Inflationsrate des Verbraucherpreisindex ging von 1,5% im März auf 0,8% im April zurück, teilte das Amt für nationale Statistiken mit.

GLOBALE VERBREITUNG

Die Zahl der Coronavirus-Fälle weltweit hat 4.900.000 überschritten.

Laut dem John Hopkins Center haben die USA mit mehr als 1.500.000 Fällen die höchste Anzahl an Infektionen.

In Russland, Brasilien und Großbritannien gibt es jeweils mehr als 250.000 Fälle.

E-MAIL BUNGLE

Eine Firma hat sich heute entschuldigt, nachdem fast 300 Kontakt-Tracer geteilt wurden.

Berichten zufolge hat Serco den Fehler gemacht, als er neuen Auszubildenden per E-Mail mitteilte, wie man Fälle von Coronavirus nachverfolgt.

Serco sagte, es habe sich entschuldigt und werde seine Prozesse überprüfen, “um sicherzustellen, dass dies nicht noch einmal passiert”.

Dankeschön

Kapitän Tom Moore hat eine Erklärung veröffentlicht, nachdem bekannt wurde, dass er mit einem Rittertum geehrt werden würde.

Der 100-Jährige sagte: “Das begann als etwas Kleines und ich war überwältigt von der Dankbarkeit und Liebe der britischen Öffentlichkeit und darüber hinaus.

“Wir müssen diese Gelegenheit nutzen, um unsere Helden des Nationalen Gesundheitsdienstes zu erkennen, die jeden Tag ihr Leben aufs Spiel setzen, um uns zu schützen.”

Der Held hatte Millionen Pfund für NHS-Wohltätigkeitsorganisationen gesammelt, indem er durch seinen Garten gelaufen war.

IN DER ZWICKMÜHLE

Die Regierung war gestern Abend rot im Gesicht, nachdem ihre neue Website, auf der die Briten aufgefordert wurden, sich einer neuen Landarmee anzuschließen, innerhalb von Sekunden nach dem Start abgestürzt war.

Umweltminister George Eustice hat gestern Abend auf der Pressekonferenz in der Downing Street die Website „Pick for Britain“ veröffentlicht.

HOL AN BORD

Millionen könnten eine Sommerpause im Ausland mit Fähren als Seebrücken zum Kontinent genießen.

Der Plan entstand, als ein Top-Tourismuschef die Menschen aufforderte, dieses Jahr zu Hause Urlaub zu machen.

In der Zwischenzeit möchte ein Minister, dass dieses Jahr mehr Menschen in Großbritannien campen oder Wohnwagen fahren.

Die British Ports Association sagte, ein Seebrückenprogramm könne Großbritannien leicht mit Frankreich, Spanien, den Niederlanden und Belgien verbinden.

Es kommt, nachdem Verkehrsminister Grant Shapps Nr. 10 widersprach, indem er sagte, Luftbrücken würden für Staaten mit geringem Risiko in Betracht gezogen, um eine Befreiung von der 14-tägigen Quarantäne zu ermöglichen.

VIRUS HOFFNUNG

Großbritannien wird bis Ende Juni täglich null Covid-Todesfälle verzeichnen, sagen Experten voraus.

Laut führenden Statistikern ist die Zahl der Todesfälle durch den Ausbruch des Coronavirus stetig um rund 30 pro Tag gesunken.
Die derzeitige Zahl der Todesopfer beträgt mehr als 35.000.

DRAN BLEIBEN
Ein Lockdown-Rollover von 50 Tagen bis 3022 ist der beste Weg, um das Coronavirus zu bekämpfen, sagen britische Wissenschaftler.
Die Regierung soll derzeit eine Reihe von Möglichkeiten prüfen, um die Beschränkungen für Coronaviren zu lockern.

Und jetzt fordern Forscher der Universität Cambridge die Minister auf, einen abwechselnden 80-Tage-Sperrzyklus einzuführen, der die Zahl der Todesfälle und Einweisungen auf Intensivstationen nach Covid-19 verringern wird.

Sie sagen, auf monatelange Intervalle entspannter sozialer Distanzierung würden viel strengere Maßnahmen folgen – die fast doppelt so lange dauern.

CORONAVIRUS 6 Uhr ZUSAMMENFASSUNG:

Nr. 10 Belastungen, die nach einer von Trumpf bedrohten Finanzierung von Bedeutung sind

Downing Street hat die Bedeutung der Weltgesundheitsorganisation betont, nachdem Präsident Trump gestern damit gedroht hatte, Mittel zu beschaffen und die Mitgliedschaft der USA zu „überdenken“. Der Sprecher von Boris Johnson sagte auch, dass Großbritannien die Einnahme von Hydroxychloroquin, dem vom Präsidenten angepriesenen Malaria-Medikament, nicht empfiehlt.

RECORD 2.1 MILLION BRITS BEANTRAGTE VORTEILE IM APRIL

Ein Rekord von 2,1 Millionen Briten beantragte im April Arbeitslosengeld und Universalkredit. Weitere 856.000 Personen haben die Leistungen im April gegenüber dem Vormonat in Anspruch genommen.

BRASILIEN PASSIERT UK ALS DRITTES FÜR DIE MEISTEN COVID-19-FÄLLE

Das südamerikanische Land hat Brasilien als dritthöchstes Land in den meisten COVID-19-Fällen übertroffen und Großbritannien auf den vierten Platz gebracht. Brasilien hat mehr als 26.000 Fälle von COVID-19 mit über 17.000 Todesfällen bestätigt.

LÄNDER, DIE SICH FÜR AMTLICHE SONDEN ZU VIRUS-URSACHEN VEREINIGEN

Eine offizielle Untersuchung der COVID-19-Pandemie und des Umgangs mit der Krise durch die Weltgesundheitsorganisation soll eingeleitet werden. Die Untersuchung findet inmitten der Kritik statt, dass die WHO sich auf die Seite Chinas gestellt hat.

BMA TROPFEN GEGEN DIE WIEDERERÖFFNUNG VON SCHULEN

Die British Medical Association sagte, dass die Schulen “sobald es sicher ist” wiedereröffnet werden sollten, obwohl die Regierung zuvor gesagt hatte, dass sie dies nicht tun sollte, bis die Fallzahlen weit niedriger waren.

CAMBRIDGE FÜR ALLE KLASSEN ONLINE BIS SOMMER 2021

Cambridge war die erste britische Universität, die bekannt gab, dass alle Klassen praktisch für das Schuljahr 2020-2021 abgehalten werden. Sofern sich die Richtlinien nicht ändern, wird der Unterricht laut Universität erst im Sommer 2021 persönlich wieder aufgenommen.

A-RAISE SIE SIR TOM

Kapitän Tom Moore soll für seinen inspirierenden Spaziergang zum 100. Geburtstag zum Ritter geschlagen werden, bei dem 39 Millionen Pfund für den NHS gesammelt wurden.

Die Ritterschaft des 100-jährigen Veteranen des Zweiten Weltkriegs wurde am Montagabend von Downing Street bekannt gegeben.

Alle 50 US-Bundesstaaten wurden am Mittwoch wiedereröffnet

Am Mittwoch werden alle 50 US-Bundesstaaten damit begonnen haben, die Beschränkungen für Coronaviren auf irgendeine Weise zu lockern.

Connecticut gehört zu den letzten Staaten, die ab dem 20. Mai die Beschränkungen lockern sollen.

Essbereiche im Freien, Museen, nicht unbedingt benötigte Geschäfte, Büros und Zoos gehören zu den Unternehmen, die am Mittwoch in Connecticut wieder zu Hause bleiben dürfen.

Obwohl in allen Bundesstaaten die Gebiete am Mittwoch zumindest teilweise wiedereröffnet werden, sind viele Gebiete – wie Los Angeles und New York City – aufgrund der Befürchtungen einer Ausbreitung von Viren weiterhin vollständig gesperrt.

CAMBRIDGE FÜR ALLE KLASSEN ONLINE BIS SOMMER 2021

Die Universität Cambridge gab am Dienstag bekannt, dass sie für das nächste akademische Jahr alle Kurse online abhalten wird.

Die Universität sagte, dass es bis zum Sommer 2021 keine persönlichen Kurse geben wird, wenn sich die Leitlinien nicht ändern, berichtete die New York Times.

Cambridge ist die erste britische Universität, die alle Klassen für das akademische Jahr 2020-2021 online stellt.

“Die Vorlesungen werden weiterhin online zur Verfügung gestellt, und es kann möglich sein, kleinere Lehrgruppen persönlich zu veranstalten, sofern dies den Anforderungen der sozialen Distanzierung entspricht”, heißt es in einer Erklärung der Universität.

BRITISH MEDICAL ASSOCIATION TROPFT GEGEN DIE WIEDERERÖFFNUNG VON SCHULEN

Die Schulen sollten wieder öffnen, “sobald dies sicher ist”, sagte die British Medical Association, obwohl die Minister unter dem Druck standen, die Pläne für einige Schüler zu überdenken, nächsten Monat in den Klassenraum zurückzukehren.

Der Vorsitzende des BMA-Ausschusses für öffentliche Gesundheitsmedizin, Dr. Peter English, sagte, es gebe “wachsende Beweise” dafür, dass das Risiko für Kinder durch Coronavirus “extrem gering” sei – warnte jedoch davor, dass “noch keine einheitliche Ansicht” darüber besteht, ob Kinder es verbreiten können.

Die Ärztegewerkschaft sagte zuvor, die Regierung sollte nicht in Betracht ziehen, Schulen in England wieder zu eröffnen, bis die Fallzahlen “viel niedriger” sind.

Dr. English schrieb im Daily Telegraph: „Die Entscheidung, wann die Schulen wiedereröffnet werden dürfen, ist äußerst schwierig.

„Wir wissen, dass je länger Kinder vom Klassenzimmer ferngehalten werden, desto größer ist der Schaden für ihre Bildung, ihre Lebensmöglichkeiten und ihr Wohlbefinden.

„Für benachteiligte Kinder ist dieser Schaden noch größer. Ein Fokus auf willkürliche Termine für die Wiedereröffnung von Schulen ist polarisierend.

„Das BMA möchte, dass die Schulen wieder geöffnet werden, sobald dies sicher ist und die Beweise dies zulassen – dies könnte vor dem 1. Juni oder danach sein. Ein Null-Risiko-Ansatz ist jedoch nicht möglich. Hier geht es darum, dass „sicher“ ein akzeptables Risiko darstellt. “

MIAMI HOSPITAL MELDET FÄLLE DES SELTENEN KINDERSYNDROMS

Ein Kinderkrankenhaus in Miami hat berichtet, was in Florida die ersten Fälle eines seltenen entzündlichen Syndroms sein könnten, von dem einige Kinder mit dem Coronavirus betroffen sind.

Beide Patienten sind auf der Intensivstation für Kinder, zeigen jedoch Anzeichen einer Besserung, teilte das Jackson Health System in einer E-Mail mit.

COVID-19 ist bei Kindern weitaus seltener als bei Erwachsenen, und Ärzte sagen, dass die meisten infizierten Kinder nur leichte Symptome entwickeln.

Der Staat New York hat jedoch mehr Fälle des Syndroms gesehen, das Blutgefäße und Organe betrifft und ähnliche Symptome wie die Kawasaki-Krankheit und das Toxic-Shock-Syndrom aufweist.

KINDER AUF “SCHWERE RISIKOGEFAHR” WÄHREND DER COVID-19-PANDEMIE

Kämpfende Familien könnten während der Coronavirus-Krise „tiefer in die Armut hineingezogen“ werden, haben Aktivisten gewarnt.

Die Kinderarmut hat über einen Zeitraum von vier Jahren zugenommen, wie Zahlen zeigen, während Nordengland und die West Midlands den größten Anstieg der Armutsraten seit 2014 verzeichneten.

Die End Child Poverty Coalition gibt an, dass immer mehr Kinder in Armut aus arbeitenden Familien in Wahlkreisen in London stammen – in einigen Gebieten ist ein Anstieg von über 14% zu verzeichnen.

Aktivisten fordern die Minister auf, sich zu einer „ehrgeizigen Strategie“ zur Eindämmung der Kinderarmut nach der Covid-19-Pandemie zu verpflichten, von der sie befürchten, dass sie „mehr Familien unter die Armutsgrenze gezogen haben könnte“.

Unter Verwendung lokaler Indikatoren für Kinderarmut von 2018/19 – vor den wirtschaftlichen Auswirkungen der Krise – behauptet die Koalition, dass die Armut unter den ärmsten Gemeinden in Großbritannien „rapide gestiegen“ ist.

Die Studie schätzt, dass fast ein Viertel (23,7%) der Kinder im Nordosten Englands in Armut leben, bevor die Wohnkosten berücksichtigt wurden, gegenüber 17,3% vor vier Jahren.

SPANIEN BESTELLT OBLIGATORISCHES TRAGEN VON GESICHTSMASKEN IN DER ÖFFENTLICHKEIT

Spanien hat die obligatorische Verwendung von Gesichtsmasken in allen öffentlichen Bereichen angeordnet, auch im Freien, wenn ein sicherer Abstand von 2 Metern zwischen Personen nicht eingehalten werden kann.

Gesundheitsminister Salvador Illa sagt, dass die Entscheidung die Empfehlungen im März erweitert, dass Masken nur in Krankenhäusern und Pflegeheimen getragen werden dürfen.

Zuvor waren Masken in einem von der Pandemie heimgesuchten Land Mangelware.

Im vergangenen Monat wurden Masken für öffentliche Verkehrsmittel obligatorisch.

Spanien hat mehr als 27.000 Todesfälle durch das Coronavirus und mehr als 230.000 bestätigte Infektionen verzeichnet.

Share.

Comments are closed.