Press "Enter" to skip to content

Coronavirus-freies Lesotho beginnt, Einschränkungen zu lockern

Johannesburg, Südafrika

Lesothos Premierminister Thomas Thabane gab am Dienstag bekannt, dass seine Regierung damit beginnen wird, die im letzten Monat auferlegten Beschränkungen zu lockern, um den Ausbruch des neuartigen Coronavirus im Bergreich einzudämmen.

Thabane sprach die Nation im staatlichen Fernsehen an und sagte, die Regierung werde nun nicht wesentlichen Unternehmen erlauben, ab Mittwoch für begrenzte Stunden ihren Betrieb aufzunehmen, um die Wirtschaft zu schützen.

Lesotho, das vollständig von Südafrika umgeben ist, ist das einzige afrikanische Land, das keinen einzigen Fall von COVID-19 gemeldet hat, obwohl sein Nachbar mindestens 7.572 Fälle und 148 Todesfälle bestätigt hat.

Thabane sagte, dass tertiäre Einrichtungen und Gymnasien schrittweise eröffnet werden dürfen, während öffentliche Ämter und staatliche Unternehmen für begrenzte Stunden geöffnet sein werden.

Die Grenzen bleiben jedoch geschlossen, da das Land die Situation weiterhin überwacht.

Der Premierminister warnte die Bürger auch davor, wachsam zu bleiben, indem er Masken trug und die Richtlinien des Gesundheitsministeriums und der Weltgesundheitsorganisation befolgte.