Press "Enter" to skip to content

Coronavirus-Fälle in Indien übersteigen 2,26 Millionen

Neu Delhi, Indien

Laut dem Gesundheitsministerium stieg die Zahl der Coronaviren in Indien am Dienstag auf über 2,26 Millionen mit über 50.000 Neuerkrankungen in den letzten 24 Stunden.

639.929 Fälle sind aktiv und mehr als 1,58 Millionen Menschen haben sich erholt. Die Zahl der Todesopfer hat die Marke von 45.000 überschritten und 45.257 erreicht.

Indien hat nach den USA und Brasilien immer noch die dritthöchste Anzahl von COVID-19-Fällen.

Indien meldete in den ersten neun Augusttagen weltweit die höchste Anzahl neuer Fälle mit einer kumulierten Anzahl von 519.351 Infektionen.

Laut Daten, die am Montag vom indischen Rat für medizinische Forschung (ICMR) veröffentlicht wurden, hat das Land bisher mehr als 24,58 Millionen Tests durchgeführt.

Das Gesundheitsministerium sagte, dass die Verbreitung des Coronavirus weiterhin in 10 Staaten konzentriert ist, die zu mehr als 80% der Neuerkrankungen beitragen.

Die Daten des Ministeriums zeigen, dass 35 Distrikte 14 bis 21 Tage lang keine Fälle gemeldet haben und 11 7 bis 14 Tage lang keine Fälle gemeldet haben. 21 bis 28 Tage lang wurden keine Fälle aus Distrikten gemeldet, und weitere sieben Distrikte haben bis Sonntag über 28 Tage lang keinen Fall gemeldet.

In der Zwischenzeit wird am Mittwoch ein Expertenausschuss für die Verabreichung von Impfstoffen zusammentreten, um die logistischen und ethischen Aspekte der Beschaffung und Verabreichung von COVID-19-Impfstoffen zu erörtern, teilte das Gesundheitsministerium in einer Erklärung mit.

Das Komitee wird mit allen Beteiligten zusammenarbeiten, einschließlich der Regierungen der Bundesstaaten und der Impfstoffhersteller.