Press "Enter" to skip to content

Coronavirus eBay-Verkäufer prügeln Paracetamol für £ 2.550 in „egoistischer“ Krisenauszahlung

Ein behinderter Vater hat Verkäufer bei eBay verarschen lassen, die von der Coronavirus-Krise profitieren, indem sie Paracetamol für 2.550 GBP oder 12 kleine Flaschen Händedesinfektionsmittel für 13.600 GBP verkaufen

Herzlose eBay-Verkäufer wurden als „egoistisch“ eingestuft, weil sie wichtige Produkte wie Paracetamol für 2.550 GBP verkauft haben, da die Coronavirus-Krise die Welt weiterhin in die Knie zwingt.

Britische Käufer haben die Regale von Supermärkten im ganzen Land geräumt, nachdem die Leute angewiesen wurden, während des Ausbruchs drinnen zu bleiben.

Vielen fehlen wichtige Produkte wie Tabletten und Händedesinfektionsmittel.

Aber einige profitieren von der Verzweiflung, da eBay-Verkäufer die Produkte zu erpresserischen Preisen bewerben.

Paracetamol ist für £ 2.550 auf der Website erschienen, während eine Packung mit 12 kleinen Flaschen für £ 13.600 gesehen wurde.

Matthew Allen, ein behinderter Vater, sagte gegenüber Sun Online: „Die Menschen, die Bedürftige berauben, um ein bisschen mehr Geld zu verdienen, wenn dies bedeuten könnte, dass Menschen leben, sind kriminell.

“Die Leute lagern sich, weil sie in Panik geraten, ok, ich verstehe, aber zumindest ist es wichtig, sie und ihre Familie zu schützen, besonders wenn die Leute isoliert werden sollen, dann wissen Sie, dass Sie Sachen haben.

„Aber ich war angewidert zu sehen, wie Menschen mit verletzlichen und verängstigten Menschen Geld verdienen, egal ob es sich um Masken, Desinfektionsmittel oder Tabletten handelt.

“Es zeigt, dass wir nicht mehr Großbritannien sind und die Menschen, die im Zweiten Weltkrieg lebten und starben, sich in ihren Gräbern umdrehen würden, um zu sehen, wie egoistisch die Generationen sind, denen diese Menschen ein Leben gegeben haben, die so viel geopfert haben.”

Er war gezwungen, online nach Schmerzmitteln zu suchen, nachdem Panikkäufer die Regale geräumt hatten.

In Großbritannien gab es bisher über 3.000 Fälle und 144 Todesfälle, nachdem die Krankheit Ende letzten Jahres in Wuhan, China, ausgebrochen war.

Das Auswärtige Amt hat von allen Reisen aus dem Land abgeraten.

Es hat auch jedem mit Symptomen, einschließlich Fieber und / oder anhaltendem trockenem Husten, geraten, sich sieben Tage lang selbst zu isolieren.

Jedem, der mit jemandem mit Symptomen zusammenlebt, wurde gesagt, er solle sich 14 Tage lang selbst isolieren.