Press "Enter" to skip to content

Coronavirus: Die Moderatorin von Sky News bricht zusammen, als sie die Namen der Verstorbenen vorliest

Ein Moderator brach während einer Sky News-Sendung live in Tränen aus, als er über die 20.319 Todesfälle durch Coronavirus in Großbritannien berichtete.

Der Journalist Kimberley Leonard sprach heute über die Covid-19-Pandemie auf dem Kanal und über eine Handvoll persönlicher Geschichten hinter den Todesfällen.

“Wir wissen, dass die älteste Person, die an Coronavirus starb, 108 war”, berichtete sie. „Der jüngste – erst fünf Jahre alt.

„Gordon William Martin, ein liebevoller Ehemann seiner Frau Maureen, stammte aus Greater Manchester und hatte während seiner gesamten Karriere eine Reihe von Jobs. Er hat in jungen Jahren Cricket gespielt und eine Familie verlassen, die ihn sehr liebte. “

Sie fuhr fort: “Die Apothekerin Pooja Sharma starb einen Tag nach ihrem Vater, beide starben an covid-19.”

Kimberley schien verärgert zu sein und ihre Stimme begann zu zittern, als sie sagte: “Ihre Lieben würdigten ihre Freundin und sagten, dass ihr Lachen ansteckend sei und dass sie ihren Freunden bei all dem Lachen nichts als Liebe, Unterstützung und Bauchschmerzen schenke.”

Nach einer Pause versammelte sich die Moderatorin und fuhr fort: „Shirley Brown stammte aus Kent und war allen als Debbie bekannt.

“Sie war eine Großmutter von sechs Jahren und sie machte gerne Kunsthandwerk.”

Der Moderator schien am Ende der Sendung den Tränen nahe zu sein und flüsterte: „Danke.“

Dies geschah, nachdem das Gesundheitsministerium 813 neue Todesfälle bestätigt hatte, was die Zahl der Todesopfer im Krankenhaus auf über 20.000 erhöhte.

Professor Stephen Powis vom NHS England sprach beim täglichen Briefing in der Downing Street von einem „traurigen Tag“ und warnte: „Dies ist etwas, das wir in den kommenden Monaten weiterarbeiten müssen.“