Press "Enter" to skip to content

Coronation-Street-Star Chris Gascoyne verlässt das Seifenset mit seiner Frau Caroline, nachdem sie eine Rolle als Arzt bekommen hat

Es war eine Familienangelegenheit für den Star der Coronation Street, Chris Gascoyne, und seine Frau Caroline Harding, nachdem sie beide Drehszenen am Weatherfield-Set gesehen hatten.

Chris wird von treuen Fans der ITV-Seife für seine Rolle als grobkörniger ehemaliger Alkoholiker Peter Barlow geliebt.

Währenddessen hat seine Frau Caroline, die er 2002 geheiratet hat, vier verschiedene Rollen in der rivalisierenden ITV-Seife Emmerdale gespielt, wechselt jedoch in ihrem neuen Job als Corries neueste Ärztin Yorkshire nach Manchester.

Das süße Paar wurde beim Verlassen des Sets mit Caroline in einem trendigen gelben Kleid in voller Länge und Converse-Turnschuhen gesehen.

Sie warf sich einen Rucksack über die Schultern und strich sich mit einer Sonnenbrille die roten Haare zurück, als sie das Set der Salford Quays verließ.

Währenddessen sah Chris in einem Jeanshemd mit einer Holzkette genauso stylisch aus, als er dicht dahinter spazierte.

Die neuen Szenen der Schauspielerin sind nicht ihre ersten in Weatherfield, nachdem sie 2015 zum ersten Mal für zwei Folgen aufgetreten sind.

Sie spielte die gleiche Rolle wie eine Ärztin und diagnostizierte diesmal den Krebs von Hope Stape.

Über Carolines neueste Geschichte ist wenig bekannt, obwohl Dreharbeiten am selben Tag wie ihr realer Ehemann darauf hindeuten könnten, dass sie gemeinsam auf der Leinwand zu sehen sein werden.

Es wird angenommen, dass sie eine Rolle in Leanne Battersbys jüngster emotional aufgeladener Handlung spielen wird, in der bei ihrem Sohn Oliver eine unheilbare genetische Krankheit diagnostiziert wurde.

Die Form der Mitochondrienkrankheit, an der Leanne und Steve McDonalds Sohn leiden, wird schließlich sein Leben kosten.

Das gemeinsame Auftreten von Caroline und Chris kommt, als das Corrie-Set nach der Coronavirus-Pandemie, die die gesamte Produktion stoppte, wieder gedreht wurde.

ITV war es ein Anliegen zu betonen, dass es soziale Distanzierungsmaßnahmen ohne physischen Kontakt zwischen den Darstellern durchsetzt.

Währenddessen teilen sich Chris und Caroline außerhalb des Bildschirms drei Kinder.