Corona: Alle Priorisierten können Impftermine in Aichach-Friedberg buchen.

0

Corona: Alle Priorisierten können Impftermine in Aichach-Friedberg buchen.

Alle Personen in den priorisierten Gruppen, die laut Landratsamt Aichach-Friedberg geimpft wurden, sollten bald ihre erste Impfung erhalten. Die Auftretenshäufigkeit ist noch gering.

Corona: Alle, die zu den Prioritätsgruppen gehören, können einen Impftermin vereinbaren.

Am Dienstagnachmittag teilte das Landratsamt Aichach-Friedberg eine gute Nachricht mit: In den Prioritätsgruppen 1, 2 und 3 stehen jeweils null Personen auf der Warteliste für die Corona-Impfung. Laut Landratsamt sind alle gemeldeten Personen im Landkreis Aichach-Friedberg aus den ersten drei Prioritätsgruppen auf dem bayerischen Impfportal BayIMCO für eine frei geschaltete Terminvereinbarung. Noch haben nicht alle einen Termin vereinbaren können. Die ersten drei Priorisierungsgruppen werden aber zumindest mit der Erstimpfung voll versorgt und die Behörde wird in Kürze informiert. Am Montag hatte sie sich bereits zu Wort gemeldet.

Zusätzlich zu den Impfungen informiert das Landratsamt über den aktuellen Stand. Bis Dienstag wurden im Landkreis 95.534 Impfungen ausgegeben, davon 67.580 an den Impfstellen in Dasing und Kissing. Davon entfallen 38.394 auf Erstimpfungen. Damit sind 29.186 Menschen im Landkreis ordnungsgemäß geimpft worden.

Rund 28.000 Impfungen wurden bisher von Hausärzten abgegeben.

Bis heute haben die Hausärzte im Landkreis 27.954 Impfungen ausgegeben, wobei 9965 Patienten die vollständige Impfung in ihrer Hausarztpraxis erhielten. Der Impfstoff wird hier weder vom Landratsamt organisiert noch verteilt.

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist leicht angestiegen, bleibt aber weiterhin sehr niedrig. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) wurden am Dienstag 8,2 Neuerkrankungen pro 100.000 Menschen festgestellt. Am Montag lag die Zahl noch bei 6,7.

Im Krankenhaus gibt es keine Corona-Patienten.

Am Dienstagmorgen hatten weder Aichach noch Friedberg Corona-Patienten in ihren Kliniken an der Paar. In Friedberg gab es einen Verdachtsfall, in Aichach dagegen keinen.

In den vergangenen sieben Tagen wurden im Wittelsbacher Land sieben Personen positiv getestet. Während in Aichach und Friedberg niemand positiv getestet wurde, waren in Kissing eine Person und in Mering drei Personen positiv getestet. Das Gesundheitsamt des Landkreises hat in der Woche vom 14. bis 20. Juni insgesamt 13 enge Kontaktpersonen der positiv Getesteten unter Quarantäne gestellt. Seit Anfang März 2020 wurden im Raum Aichach-Friedberg insgesamt 5.186 Personen positiv getestet.

Die Zahl bleibt unverändert… Dies ist eine gekürzte Version der Information. Lesen Sie weiter in einer anderen Newsmeldung.

Share.

Leave A Reply