Conor McGregor Nächster Kampf: Justin Gaethje, Nate Diaz sind Außenseiter, Jorge Masvidal bevorzugt

0

Conor McGregor juckt es, wieder in den Käfig zu kommen. MMAs größter Star hat deutlich gemacht, dass er eher früher als später kämpfen möchte und zukünftige Gegner ins Visier nimmt.

Kurz vor UFC 249 teilte McGregor UFC-Präsident Dana White mit, dass er beabsichtige, im Juni ins Achteck zurückzukehren. Am Montag entfesselte McGregor eine Twitter-Tirade gegen die besten Leichtgewichtler der Promotion.

McGregor bestand darauf, dass er im Juli gegen den vorläufigen Leichtgewichts-Champion Justin Gaethje kämpfen sollte. Gaethje gewann den Titel mit einem Achtelfinale gegen Tony Ferguson im UFC 249-Main Event.

Gaethje sucht stattdessen nach einem Titelkampf mit dem UFC-Leichtgewichts-Champion Khabib Nurmagomedov. Nurmagomedov ist in seiner MMA-Karriere ungeschlagen und gewann seine erste Titelverteidigung, indem er McGregor im Oktober 2018 einreichte.

Es ist unwahrscheinlich, dass McGregor seinen Wunsch erfüllt. Die Coronavirus-Pandemie könnte die UFC zwingen, mehrere Monate lang Veranstaltungen ohne Fans abzuhalten. McGregor ist die größte Auslosung in der UFC-Geschichte, was White viel weniger Anreize gibt, den irischen Kämpfer bald zu buchen.

Wir sehen uns im Juli __☘️__

& mdash; Conor McGregor (@TheNotoriousMMA) 12. Mai 2020

Anscheinend hat Dana White gerade einem ESPN-Radiosender in Chicago mitgeteilt, dass Khabib vs. Justin diesen Sommer auf Fight Island stattfinden wird "es sei denn, die Welt normalisiert sich früher als wir denken." Das Aufspüren der vollständigen Audio- / Anführungszeichen wird in Kürze aktualisiert.

& mdash; Brett Okamoto (@bokamotoESPN) 12. Mai 2020

Irgendwann wird McGregor wieder kämpfen, vielleicht irgendwann im Jahr 2020. Vielleicht wird er es mit dem Sieger des Titelkampfs zwischen Gaethje und Nurmagomedov aufnehmen. McGregors nächster Kampf könnte gegen jemanden sein, der keinen Gürtel besitzt.

Es gibt Spekulationen, dass McGregor-Diaz 3 dieses Jahr endlich passieren wird. Jeder Kämpfer hat einen Sieg über den anderen errungen. Die ersten beiden Kämpfe zwischen McGregor und Diaz führten zu zwei der vier meistverkauften Pay-per-Views in der UFC-Geschichte.

Ein Kampf zwischen McGregor und Jorge Masvidal könnte im nächsten Jahr Sinn machen. Masvidal hat drei Kämpfe gewonnen, darunter einen Sieg über Diaz und das schnellste Knockout in der UFC-Geschichte.

In einem möglichen Kampf gegen Masvidal ist McGregor ein Außenseiter von +140 bei BetOnline. Das Sportwetten gibt Masvidal -160 Chancen, McGregor zu besiegen.

Nurmagomedov wäre mit ziemlicher Sicherheit ein entschiedener Favorit gegenüber McGregor in einem Rückkampf.

BetOnline hat McGregor in einem möglichen Kampf mit Gaethje zu einem Favoriten von -175 gemacht. Gaethje ist ein Außenseiter von +150.

Laut Bovada ist McGregor ein Favorit in einem möglichen Kampf mit Diaz. Diaz hat +195 Chancen, in der Trilogie die Nase vorn zu haben.

McGregor kämpfte zuletzt am 18. Januar im UFC 246 Main Event. Er schlug Donald Cerrone in 40 Sekunden aus.

Share.

Comments are closed.