Press "Enter" to skip to content

Chinas Blue-Chip-Index verzeichnet die schlechteste Woche seit 17 Monaten…

SHANGHAI, 20. März – Die chinesischen Aktien stiegen am Freitag und verzeichneten eine Erholung in anderen asiatischen Märkten. Der Blue-Chip-Index des Landes verzeichnete jedoch nach wie vor den höchsten wöchentlichen Verlust seit 17 Monaten, da die Sorgen über die wirtschaftlichen Schäden durch den Ausbruch des Coronavirus weiterhin bestehen.

** Der Blue-Chip-CSI300-Index stieg um 1,8% auf 3.653,22, während der Shanghai Composite Index um 1,6% auf 2.745,62 stieg.

** Während der Woche ging der CSI300 um 6,2% zurück, der größte wöchentliche Rückgang seit Oktober 2018, während die SSEC um 4,9% zurückging, da die Länder zum Stillstand kamen und die Geschäftsaktivitäten aufgrund des Virus eingestellt wurden.

** Um den Virus-Virus abzuschwächen, haben die Nationen immer massivere Impulse in ihre Volkswirtschaften gegeben, und die Zentralbanken haben die Märkte mit billigen Dollars überflutet, um die Finanzierungsprobleme zu verringern.

** China hat seinen Leitzins am Freitag unverändert gelassen, trotz der Erwartungen einer Senkung, um die Kreditkosten in einer vom Virus erschütterten Wirtschaft zu senken.

** Dennoch wird das Land voraussichtlich Billionen Yuan an fiskalischen Anreizen auslösen, um eine Wirtschaft wiederzubeleben, die voraussichtlich zum ersten Mal seit vier Jahrzehnten schrumpfen wird, teilten vier politische Quellen Reuters mit.

** Chinas Coronavirus-Infektionen aus dem Ausland erreichten am Donnerstag einen neuen Tagesrekord und setzten die Behörden unter Druck, die Messlatte für bereits strenge Zollregeln und Protokolle für die öffentliche Gesundheit hoch zu halten.

** Das weitere Abwärtsrisiko für den A-Aktienmarkt ist aufgrund seiner niedrigen Bewertungen und der wirksamen Virenbekämpfung in Peking sowie der ausreichenden politischen Instrumente begrenzt, sagte Fu Yanping, Analyst bei China Galaxy Securities, in einem Bericht.

** Ab 0720 GMT wurden Chinas A-Aktien mit einem Aufschlag von 31,92% gegenüber den in Hongkong notierten H-Aktien gehandelt.

** In der Region war der Aktienindex von MSCI für Asien ohne Japan um 4,56% fester, während der japanische Nikkei-Index um 1,04% schloss.

** Um 0719 GMT wurde der Yuan mit 7,0652 pro US-Dollar notiert, 0,66% fester als der vorherige Schlusskurs von 7,1119. (Berichterstattung von Luoyan Liu und Andrew Galbraith; Redaktion von Amy Caren Daniel)