Chinas Aktien enden fester bei weniger Coronavirus-Fällen,…

0

PEKING / SHANGHAI, 27. April – Die chinesischen Aktien schlossen am Montag höher, als das Land einen Rückgang der Fälle von neuem Coronavirus meldete und hoffte auf weitere Impulse, um die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie abzufedern.

** Der Shanghai Composite Index stieg zum Handelsschluss um 0,25% auf 2.815,49, da die Anleger auch auf den geplanten Termin für die wichtigste Jahrestagung des Parlaments warteten. Der Index verengte sich von frühen Zuwächsen von 0,7% bis zur Mittagspause. ** Der Blue-Chip-CSI300-Index legte um 0,68% zu, wobei der Subindex des Finanzsektors um 1,12%, der Basiskonsumgütersektor um 1,1%, der Immobilienindex um 1,03% und der Subindex des Gesundheitswesens um 1,97% zulegten. ** Der kleinere Shenzhen-Index stieg um 0,06% und der ChiNext Composite-Index des Start-up-Boards stieg um 0,745%. ** Das oberste Gremium des chinesischen Parlaments hat am Sonntag sein viertägiges zweimonatliches Treffen in der Hauptstadt Peking eröffnet. China Daily berichtete, dass der Ständige Ausschuss des Nationalen Volkskongresses voraussichtlich am Mittwoch über den Termin der wichtigsten Jahrestagung des Parlaments in diesem Jahr entscheiden wird. ** China meldete am 26. April drei neue bestätigte Coronavirus-Fälle, gegenüber 11 am Tag zuvor, ohne neue Todesfälle, teilte die Gesundheitsbehörde des Landes am Montag mit. ** Die chinesische Stadt Wuhan, in der die weltweite Coronavirus-Pandemie begann, hat derzeit keine Fälle mehr in ihren Krankenhäusern, teilte ein Gesundheitsbeamter am Sonntag Reportern mit.

** Der Gewinn der chinesischen Industrieunternehmen im März sank gegenüber dem Vorjahr um 34,9% auf 370,66 Milliarden Yuan (52,36 Milliarden US-Dollar). Dies spiegelt den anhaltenden Druck auf das chinesische verarbeitende Gewerbe wider, der auf die nachlassende weltweite Nachfrage nach Coronaviren zurückzuführen ist. ** Der Markt erwartet, dass die Regierung nach der ersten Maiwoche ein Konjunkturpaket vorlegt, um den wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie weiter entgegenzuwirken, sagte Xiao Shijun, Analyst bei Guodu Securities.

** Die Stimmung verbesserte sich auch gegenüber den Erwartungen, dass der neu festgelegte Termin für die diesjährige Plenarsitzung des Nationalen Volkskongresses voraussichtlich bald bekannt gegeben wird, fügte Xiao hinzu.

** In der Region war der Aktienindex von MSCI für Asien ohne Japan um 1,81% fester, während der japanische Nikkei-Index um 2,71% schloss.

** Um 0718 GMT wurde der Yuan mit 7,0796 pro US-Dollar notiert, 0,04% fester als der vorherige Schlusskurs von 7,0823.

($ 1 = 7,0794 chinesische Yuan)

(Berichterstattung von Cheng Leng in Peking, Luoyan Liu und Andrew Galbraith in Shanghai, Redaktion von Sherry Jacob-Phillips)

Share.

Comments are closed.