Press "Enter" to skip to content

China spendet 30 Millionen US-Dollar an die WHO im Kampf gegen COVID-19

ANKARA

China hat beschlossen, der Weltgesundheitsorganisation weitere 30 Millionen US-Dollar in bar zu spenden, um seinen weltweiten Kampf gegen das neuartige Coronavirus zu unterstützen, sagte ein Beamter am Donnerstag.

Die von der Sprecherin des chinesischen Außenministeriums, Hua Chunying, auf Twitter angekündigte Entscheidung wurde von der US-Präsidentin Donald Trump zunehmend kritisiert.

Chunying sagte, die Spende würde den Kampf der WHO gegen die globale Pandemie unterstützen, “insbesondere um die Gesundheitssysteme der Entwicklungsländer zu stärken”.

Sie bemerkte auch, dass Peking der Organisation bereits am 11. März 20 Millionen Dollar gespendet hatte.

“In diesem entscheidenden Moment unterstützt die Unterstützung der WHO den Multilateralismus und die globale Solidarität”, twitterte Chunying.

Trump hatte die finanzielle Unterstützung der USA für die Organisation gekürzt und ihre späten Warnungen vor der Coronavirus-Pandemie kritisiert, die weltweit über 2,6 Millionen Menschen infizierte und mehr als 183.000 Menschen tötete.

Die WHO wies die Anschuldigungen zurück und ihr Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus hoffte, dass “das Einfrieren der Finanzierung überdacht wird und die USA die WHO erneut unterstützen werden”.