China meldet 11 neue Coronavirus-Fälle auf dem Festland am…

0

SHANGHAI, 21. April – China meldete am 20. April 11 neue bestätigte Coronavirus-Fälle, gegenüber 12 am Tag zuvor, ohne neue Todesfälle, teilte die Gesundheitsbehörde des Landes am Dienstag mit.

Davon wurden vier importiert, gegenüber acht am Vortag, teilte die Nationale Gesundheitskommission in ihrem täglichen Bulletin mit.

Es gab sieben Fälle lokaler Infektionen, darunter sechs in der nordöstlichen Grenzprovinz Heilongjiang und einen in der südlichen Provinz Guangdong.

China meldete am 20. April 37 neue Fälle von asymptomatischen Coronaviren auf dem Festland, verglichen mit 49 am Tag zuvor.

Das chinesische Festland hat Ende April insgesamt 82.758 Fälle und 4.632 Todesfälle. (Berichterstattung von Emily Chow und Wang Jing; Redaktion von Christian Schmollinger)

Share.

Comments are closed.