China feuert seine vom U-Boot abgefeuerte ballistische Rakete JL-3 im neuen Test im Südchinesischen Meer ab

0

Chinas Marine hat zuvor mehrere Tests der ballistischen Rakete Ju Lang 3 (Giant Wave 3) durchgeführt. Während China die Entwicklung der Ju Lang 3 (oder kurz JL-3) nie offiziell bestätigt hat, wurde kürzlich ein Video eines Teststarts der vom U-Boot abgefeuerten ballistischen Rakete der dritten Generation online verbreitet, das erneut die Aufmerksamkeit der Welt auf sich zieht zu Chinas Entwicklung von Atomwaffen.

Die South China Morning Post berichtete, die chinesische Marine habe sie bereits in den Jahren 2018 und 2019 getestet. Die „Unterwasser-Trägerrakete der dritten Generation“ (SLBM) soll eine Reichweite von über 12.000 km (7.450 Meilen) haben. , genug, um die Vereinigten Staaten zu erreichen, wenn sie von der chinesischen Küste aus gestartet werden.

Laut Military Today ist noch nicht bekannt, welcher Sprengkopf auf dieser Rakete installiert ist. Militärexperten glauben, dass der JL-3 entweder ein paar MIRVs (Multiple Independent Re-Entry Vehicles) mit geringer Ausbeute oder einen einzelnen Sprengkopf mit 250-1 000 kT trägt. Die Rakete ist ziemlich genau und mit einem Astro-Trägheitsnavigationssystem ausgestattet, das auf dem einheimischen chinesischen BeiDou-Satellitennavigationssystem basiert.

Im Vergleich dazu kann die von Lockheed Martin Space Systems gebaute und mit der britischen und US-Marine eingesetzte ballistische Rakete Trident II bis zu 8 Mk-5-Wohnmobile mit 455 kt W88-Sprengköpfen und bis zu 14 Mk-4A-Wohnmobile mit 5 transportieren -7 kt W76-2 oder bis zu 14 Mk-4A Wohnmobile mit 90 kt W76-1 Sprengköpfen. Trident II ist in der Lage, Ziele in einer Entfernung von über 12.000 km zu erreichen und hat eine fast ähnliche Reichweite wie JL-3.

Die Raketentests waren laut chinesischen Militärbeobachtern eine Reaktion auf die Abschreckungsstrategie von Präsident Donald Trump gegen China. Die jüngsten Militäroperationen im Südchinesischen Meer und in der Taiwanstraße haben die Spannungen zwischen China und den Vereinigten Staaten weiter verschärft. Laut Dimsum Daily sind die Beziehungen zwischen China und den USA seit dem Ausbruch der COVID-19-Krise angespannter geworden. Die beiden Nationen befinden sich erneut auf einem Weg der Konfrontation.

Der Vorgänger des JL-3, JL-2, wurde 2015 in Atom-U-Booten des Typs 094A eingesetzt und hat eine Reichweite von 7.400 km. Die in Entwicklung befindliche Interkontinentalrakete der dritten Generation wird voraussichtlich 2025 in einer künftigen chinesischen U-Boot-Klasse für ballistische Raketen, dem Typ 096, eingesetzt. Europa, die USA, Russland und Indien befinden sich alle in Reichweite.

Es wird angenommen, dass die chinesischen U-Boote vom Typ 032 oder Typ 094 auch die ballistische Rakete JL-3 tragen können. Derzeit kann das strategische Atom-U-Boot Typ 094 16 JL-2 transportieren. Vor kurzem hat die chinesische Marine zwei verbesserte Versionen des Typs 094 in Auftrag gegeben, die mit verbesserten Sonar-, Radar- und Torpedotechnologien ausgestattet sind. Das strategische Atom-U-Boot der nächsten Generation vom Typ 096 befindet sich noch in der Forschungs- und Entwicklungsphase und wird voraussichtlich 24 ballistische JL-3-Atomraketen tragen können.

Share.

Comments are closed.