China eröffnet grünes Licht für die Wiedereröffnung von Unterhaltungsstätten…

0

Chinas oberstes Entscheidungsgremium hat grünes Licht für die Wiedereröffnung von Kinos, Unterhaltungsstätten und Sportanlagen im ganzen Land nach mehreren Monaten der Schließung gegeben.

Die am Freitag herausgegebenen Richtlinien des Staatsrates ermöglichen die Eröffnung von Indoor-Kultur- und Unterhaltungsmöglichkeiten, Freizeiteinrichtungen im Freien und Touristenattraktionen mit begrenzten Besucherzahlen, geben jedoch keinen bestimmten Zeitrahmen vor.

Kulturelle Veranstaltungsorte können auch „notwendige Konferenzen und Ausstellungen“ abhalten, während Hotels, Restaurants, Einkaufszentren und Supermärkte vollständig geöffnet werden können, heißt es in den Anweisungen.

Bei wiedereröffneten Veranstaltungsorten müssen Besucher Masken tragen und sich an soziale Distanz halten.

Alle 70.000 Kinos in China wurden seit Ende Januar geschlossen, um die Verbreitung des Virus zu verhindern, das Chinas Film- und Unterhaltungsindustrie einen schweren Schlag versetzt hat.

In den letzten Wochen wurden wichtige Touristenattraktionen wie die Verbotene Stadt in Peking nach und nach wieder eröffnet, da China versucht, die Inlandsausgaben anzukurbeln, nachdem das Virus seine Wirtschaft in Mitleidenschaft gezogen hat.

Shanghai Disneyland gab am Donnerstag bekannt, dass es nächste Woche wiedereröffnet wird, da die Tickets innerhalb von Minuten ausverkauft sind.

Während ein Großteil der übrigen Welt immer noch Haftmaßnahmen durchsetzt, hat China auch die Arbeit wieder aufgenommen, Schulen wiedereröffnet und Bewegungsbeschränkungen aufgehoben, nachdem die Pandemie weitgehend unter Kontrolle gebracht worden war.

Alle chinesischen Bezirke sind jetzt als „risikoarm“ eingestuft, da das Festland in den letzten fünf Tagen keine neuen Fälle im Inland gemeldet hat.

Es ist nicht klar, wie oder wann die Richtlinien des Staatsrates in ganz China vor Ort umgesetzt werden.

Pekinger Beamte kündigten am Mittwoch an, dass Kinos, Unterhaltungsstätten und Sportanlagen vorerst geschlossen bleiben würden.

Einige Kommunalverwaltungen erlaubten die Wiedereröffnung von Kinos und Unterhaltungsstätten Ende März, bevor sie umgehend wieder geschlossen werden mussten.

Share.

Comments are closed.