Chile übersteigt 50.000 Coronavirus-Fälle

0

ANKARA

Laut der US-amerikanischen Johns Hopkins University hat Chile am Mittwoch die 50.000-Marke für Todesfälle im Zusammenhang mit Coronaviren überschritten.

In der laufenden Studie der Universität wurden insgesamt 53.617 Infektionen mit 544 Todesfällen und 22.504 Genesungen gezählt.

Chile hat nach Brasilien und Peru die dritthöchste Anzahl an Virusfällen in Lateinamerika.

Während sich die Kurve für die COVID-19-Pandemie in vielen Teilen der Welt abflacht oder abfällt, steigt das Virus in der gesamten südamerikanischen Region weiter an.

Share.

Comments are closed.