Chicago Bulls 1998: Michael Jordan, Scottie Pippen, Dennis Rodman Gehälter für Team’s “Last Dance”

0

Die Dynastie der Chicago Bulls zerfiel nach dem NBA-Finale 1998, als das Front Office den Kader abbaute, um mit dem Wiederaufbau zu beginnen. Michael Jordan ging zum zweiten Mal in den Ruhestand und das Team wechselte sowohl von Scottie Pippen als auch von Dennis Rodman.

Jordan wollte 1999 nach Chicago zurückkehren und eine vierte Meisterschaft in Folge anstreben. Mit der Entscheidung von Cheftrainer Phil Jackson, abzureisen, und den Bullen, die sich von den meisten ihrer Veteranen verabschieden, hätte selbst der größte Basketballspieler aller Zeiten keine große Chance gehabt, einen Titel in der Lockout-verkürzten Saison zu gewinnen.

“Zu diesem Zeitpunkt ihrer Karriere wäre es selbstmörderisch gewesen, Pippen, Steve Kerr, Rodman und Ron Harper zurückzubringen”, sagte Bulls-Besitzer Jerry Reinsdorf in “The Last Dance” über seine Entscheidung, das Team zu trennen. „Ihr individueller Marktwert würde zu hoch sein. Sie würden das Geld nicht wert sein, das sie auf den Markt bringen würden. “

Chicago hatte in der Saison 1997-1998 ein Liga-Hoch von 61,3 Millionen US-Dollar. Die Lohnsumme der Bulls sank 1999 auf 28,6 Millionen US-Dollar und belegte laut HoopsHype den 28. Platz in der Liga.

Der Abgang Jordaniens war der Hauptgrund für den massiven Rückgang der Lohnsumme in Chicago. Der sechsfache Champion führte alle NBA-Spieler mit einem Gehalt von 33,14 Millionen US-Dollar an und verdiente 1998 mehr Geld als die Obergrenze der Liga von 26,9 Millionen US-Dollar. Patrick Ewing war der zweithöchste bezahlte Spieler der NBA in dieser Saison mit einem Gehalt von 20,5 Millionen US-Dollar.

Pippen war eindeutig der zweitbeste Spieler der Bullen, aber er wurde nicht so bezahlt. Jordans Co-Star verdiente 97-98 2,775 Millionen US-Dollar und lag damit hinter fünf seiner Teamkollegen. Dies ist ein wichtiger Grund, warum Pippen Chicago verlassen wollte und zu Beginn der Saison sogar um einen Handel bat.

Die Bullen schickten Pippen vor der Saison 1999 im Rahmen eines Sign-and-Trade zu den Houston Rockets. Pippen unterzeichnete einen Fünfjahresvertrag über 67 Millionen US-Dollar.

Rodman verdiente in seiner letzten Saison mit Chicago 4,5 Millionen Dollar. 1999 unterzeichnete er einen Einjahresvertrag bei den Los Angeles Lakers.

Toni Kukoc und Ron Harper verdienten beide 4,56 Millionen Dollar für die 97-98 Bulls. Sie waren die beiden bestbezahlten Spieler der 99 Bulls mit einem Gesamtgehalt von 9,89 Millionen US-Dollar.

Chicago ging 62-20, bevor es das Finale 1998 gewann, um seinen zweiten Dreitorf in acht Jahren zu beenden. Die Bulls verpassten die Playoffs von 1999 mit der schlechtesten Bilanz der Eastern Conference (13: 37).

Share.

Comments are closed.