Carice Van Houten spricht über die Kritik der achten Staffel von “GOT”: “Wirklich undankbar”

0

“Game Of Thrones” gilt als eine der größten Dramaserien dieser Generation, nachdem es so viele Fans mit atemberaubenden Momenten begeistert hat. Aber die Fans waren enttäuscht, als die Show ihren Lauf mit acht Spielzeiten beendete. Die achte und letzte Staffel wurde sogar kritisiert und erhielt viele negative Kritiken.

Carice van Houten, die den Charakter von Melisandre in der hochgelobten Show porträtierte, sprach über die Gegenreaktion, die die Show in ihrer achten Staffel erhielt, und meinte, die Fans seien etwas “undankbar”, sich über den letzten Lauf der Show zu beschweren.

In einem Interview mit Insider enthüllte die 43-jährige Schauspielerin, dass die Zuschauer von der letzten Staffel „enttäuscht“ waren, weil die Messlatte so hoch gelegt worden war, dass die Zuschauer vom Finale unbeeindruckt blieben.

Van Houten erklärte weiter, dass die Kritik an der letzten Saison nur zeigte, wie gut das Programm immer gewesen war.

„Die Tatsache, dass einige Leute so enttäuscht waren, liegt daran, dass alles vorher so gut war. Es fühlt sich also ein bisschen undankbar an. Du hattest so tolle Zeiten und dann wirst du enttäuscht sein, weil es nicht genau so läuft, wie du es erwartet hast. Natürlich wirst du alle möglichen Kritikpunkte haben und ich dachte nur, es sei ein Zeichen dafür, wie gut die Show war “, sagte van Houten.

Basierend auf den Büchern von George RR Martin startete die epische Fantasy-Serie 2011 auf HBO. Die erste Staffel war aufgrund ihrer Produktion und Handlung ein sofortiger Erfolg. Die erste Staffel hält derzeit eine Punktzahl von 90% auf der Bewertungsseite Rotten Tomatoes. Peter Dinklage, der Tyrion Lannister spielte, gewann einen Golden Globe für seine tadellosen schauspielerischen Fähigkeiten.

Die zweite Staffel, die von DB Weiss und David Benioff kreiert wurde, erwies sich als noch besser und erhielt allgemeine Anerkennung. 2012 erhielt die Show 12 Nominierungen für ihre zweite Staffel bei den Primetime Emmys und gewann sechs Trophäen.

Während ihres Laufs gewann die Serie insgesamt 59 Emmy Awards und hält die Rekorde für die meisten Emmy-Siege für eine geskriptete Fernsehserie, die den Rekord von 37 Siegen von „Frasier“ seit 2004 übertrifft.

Die letzte Saison sorgte jedoch für viel Gegenreaktion wegen ihrer schwachen Handlung und sicherte Rotten Tomatoes nur eine Punktzahl von 58%.

Als die Show endete, wurden einige Auszüge aus dem Drehbuch in den sozialen Medien viral und die Fans verpassten nicht die Gelegenheit, die Macher wegen solch schwachen Geschichtenerzählens zu kritisieren.

Einer der Fans sagte weiter, dass das Lesen des Drehbuchs viel schlimmer sei als das Abspielen. In der Zwischenzeit gab ein anderer begeisterter Fan der Show zu, dass die Leute in den sozialen Medien eine bessere Idee hatten als Benioff und Weiss, warum Drogon den Eisenthron niedergebrannt hat.

Neben Dinklage und van Houten waren auch Lena Headey, Emilia Clarke, Kit Harrington, Sophie Turner, Maisie Williams, Nikolaj Coster-Waldau, Gwendoline Christie, Isaac Hempstead Wright und Nathalie Emmanuel in Schlüsselrollen vertreten.

Share.

Comments are closed.