Press "Enter" to skip to content

Callum Hudson-Odoi wurde wegen Verdachts auf Vergewaltigung verhaftet, nachdem eine Frau um 4 Uhr morgens den Krankenwagen gerufen hatte

Der Flügelspieler von Chelsea und England wurde von der Polizei festgenommen und gegen Kaution freigelassen, nachdem eine Frau am Sonntagmorgen um 4 Uhr morgens den Rettungsdienst in sein Haus in West-London gerufen hatte

Callum Hudson-Odoi wurde wegen Verdachts auf Vergewaltigung verhaftet, nachdem Polizei und Sanitäter an diesem Wochenende zu ihm nach Hause gerufen worden waren.

Der Flügelspieler von Chelsea und England wurde von der Polizei festgenommen, aber später gegen Kaution freigelassen, nachdem die Rettungsdienste am Sonntagmorgen um 4 Uhr morgens zu seinem Anwesen in West-London gerufen worden waren.

Der 19-jährige Hudson-Odoi hatte angeblich gegen die Sperrbestimmungen verstoßen, indem er die Frau in sein Haus eingeladen hatte.

Die Metropolitan Police hat bestätigt, dass sowohl sie als auch der London Ambulance Service am Sonntagmorgen um 03:53 Uhr zu einem Bericht über eine unwohl gewordene Frau gerufen wurden.

Die namenlose Frau wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Hudson-Odois Verein Chelsea lehnte eine Stellungnahme ab.

Ein Sprecher der Metropolitan Police sagte: „Die Polizei und der Londoner Rettungsdienst wurden am Sonntag, dem 17. Mai, um 03:53 Uhr zu einem Bericht über eine unwohl gewordene Frau gerufen.

„Als Rettungsdienste anwesend waren, berichtete eine Frau, dass sie vergewaltigt wurde. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht.

Ein Mann wurde am Tatort wegen Verdachts auf Vergewaltigung festgenommen. Er wurde aus der Haft entlassen und gegen Kaution freigelassen, um Mitte Juni zurückzukehren. “

Die Polizei kehrte am Sonntag zu Hudson-Odois Anwesen zurück, um ihre Ermittlungen fortzusetzen.

Der junge englische Star hat in dieser Saison 17 Spiele für Chelsea in der Premier League bestritten.

Er war einer der ersten bekannten Namen im Fußball, der bestätigte, dass er das Covid-19-Coronavirus gefangen hatte.

Er gab bekannt, dass er sich am selben Tag mit der Infektion infiziert hatte, als Arsenal bestätigte, dass Manager Mikel Arteta positiv getestet hatte.

Die Nachricht führte zur anschließenden Unterbrechung der Fußballsaison.

Hudson-Odoi veröffentlichte kurz nach seiner Genesung ein Video-Statement auf seinen Social-Media-Kanälen.

“Leute, wie Sie vielleicht wissen, hatte ich das Virus in den letzten Tagen, von denen ich mich erholt habe”, sagte er.

“Ich habe die Richtlinien befolgt und werde mich eine Woche lang selbst isolieren.

„Ich hoffe, wir sehen uns bald und hoffentlich können wir bald wieder auf dem Platz sein. Pass auf.”

Hudson-Odoi behauptete später, dass das Virus ihn während seiner Zeit der Selbstisolation nicht zu unwohl gefühlt habe.

Und der Junge gibt zu, dass seine Chelsea-Teamkollegen ihn regelmäßig telefonisch unterstützt haben.

„Ich fühle mich perfekt. Ich hatte den Virus, der jetzt abgeklungen ist. Ich fühle mich voll und ganz fit. Ich fühle mich wieder bei mir, also ist alles gut “, sagte er auf der offiziellen Website des Clubs.

„Ich hatte es (die Krankheit) vor drei Wochen, denke ich, an einem Montag, als ich mich ein bisschen heiß fühlte und ich dachte, das ist ein bisschen ungewöhnlich, warum fühle ich mich so heiß?

„Am nächsten Tag fühlte ich mich wieder normal. Ich dachte, es sei nur eine kleine Temperatursache, aber offensichtlich nicht.

“Ich sagte mir, das sei nicht so schlimm, die Symptome, und ich sagte mir, ich fühle mich gut, ich fühle mich besser.

„Alle haben mich gefragt, wie es mir geht, was Klasse von ihnen war.

„Sie haben mir Unterstützung gezeigt und gesagt, Cal, gute Besserung, ich hoffe, es geht dir jetzt gut.

“Es war sehr warm und ein gutes Gefühl zu wissen, dass Sie Ihre Teamkollegen hinter sich haben, Sie unterstützen und sicherstellen, dass Sie sich gut fühlen und Sie ermutigen.”