Burgau: Wer gewinnt das EM-Spiel zwischen Deutschland und Ungarn in Burgau?

0

Burgau: Wer gewinnt das EM-Spiel zwischen Deutschland und Ungarn in Burgau?

Vor dem Spiel Deutschland-Ungarn spielen Balthasar Zahler (SG Rfingen-Konzenberg) und Daniel Baumeister (TSV Burgau) Tischkicker. Der Verlierer nimmt ein Erinnerungsstück mit.

Wer gewinnt das Europameisterschaftsspiel in Burgau zwischen Deutschland und Ungarn?

Vor dem Spiel

Deutschland reicht ein Unentschieden gegen Ungarn, um sich für das Achtelfinale der Fußball-Europameisterschaft zu qualifizieren. So viel steht vor der letzten Begegnung der Gruppe F am 23. Juni 2021 fest, doch das Fußballspiel hat sich so weit entwickelt, dass ein Unentschieden nicht mehr in Frage kommt. Wer zuerst neun Tore schießt, gewinnt. Im Gegensatz zur nächsten Begegnung in München ist Ungarn im Sportheim des Burgauer Stadions der klare Favorit. Denn den Münzwurf gewann Gastgeber Daniel Baumeister, Abteilungsleiter Fußball beim TSV Burgau, und er entschied sich dafür, die deutschen Farben auf den Rasen zu führen. Balthasar Zahler, der Abteilungsleiter der nahegelegenen SG Rfingen-Konzenberg, tritt also für Ungarn an – und hat, wie unsere Redaktion herausfand, deutlich mehr Spielerfahrung an den vier Griffen, die elf Männern Herz, Lebensfreude und spielerisches Können verleihen sollen.

Halbzeit

Der Ball wird eingeworfen. Die Ungarn sind sich bewusst, dass ein Sieg nötig ist, um die Vorrunde zu überstehen. Schnell treiben sie Deutschland in die Tiefe, eine Flanke nach der anderen rauscht durch den Strafraum des dreimaligen Europameisters. Als ihr zentraler Mittelfeldspieler ein Eigentor schießt, setzt sich ein bitterer Trend aus der Vorrunde fort.

Ungarn führt mit 2:0, wie damals, in der bisher letzten wettbewerbsfähigen Begegnung dieser beiden Fußballnationen, die Deutschland immer weiter in den Hintergrund drängt und der die Nachwelt den Beinamen “Wunder von Bern” verliehen hat.”

 

Share.

Leave A Reply