Bundeskanzler Rishi Sunak warnt davor, dass die Sperrung von Leistungsschaltern Arbeitsplätze kosten und Unternehmen schließen könnte. 

0

Rishi Sunak hat gewarnt, dass eine “stumpfe” nationale Sperrung des Leistungsschalters den britischen Arbeitsplätzen und Unternehmen “dauerhaften Schaden” zufügen könnte.

Insbesondere vom Labour-Chef Sir Keir Starmer wird zunehmend gefordert, einen zweiwöchigen Leistungsschalter einzusetzen, um die Covid-19-Infektionsrate zu verlangsamen.

Manchester und Lancashire könnten im Rahmen der jüngsten Covid-19-Strategie der Regierung unter Tier-3-Aktivitätsbeschränkungen zu Liverpool stoßen.

Schatzkanzler Sunak hat regionale Sperren verteidigt und erklärt, dass sie landesweite Maßnahmen verhindern, die einen „Schlag für Unternehmen und Arbeitsplätze“ darstellen würden.

Eine YouGov-Umfrage schätzt jedoch, dass rund 68 Prozent der Bevölkerung eine zweiwöchige landesweite Abschaltung von Leistungsschaltern befürworten würden.

Herr Sunak fordert neben den Ministern des Kabinetts, darunter Wirtschaftsminister Alok Sharma, Innenminister Priti Patel, Kulturminister Oliver Dowden und Wohnungssekretär Robert Jenrick, eine leichtere Note.

Ein Minister sagte gegenüber The Telegraph: “Ein nationaler Leistungsschalter ist ein sehr grobes Werkzeug … was [es]tut, ist möglicherweise, das Problem zu verschieben, anstatt es zu beseitigen.”

Eine Regierungsquelle fügte hinzu: “Es nützt nichts, Dinge nur zu verzögern. Wenn Sie Zeit kaufen, wofür werden Sie diese Zeit nutzen? Sie müssen dafür sorgen, dass sich das Leben der Menschen lohnt.

“Wenn die Infektionsrate nach zwei Wochen nicht sinkt, werden Sie unter Druck geraten, sie zu verlängern, was sich immer weiter hinziehen könnte.”

Das Papier berichtete, dass die Gespräche über die Erhöhung der Londoner Restriktionsmaßnahmen auf Tier 2 rasch voranschreiten. The Independent schlägt vor, dass die Maßnahmen in der Hauptstadt bereits am Freitag beginnen könnten.

In der Zwischenzeit hat The Telegraph berichtet, dass die Sage-Berater der Meinung sind, es sei zu spät für eine Abschaltung des Leistungsschalters in diesem Monat, und es könnte stattdessen über Weihnachten stattfinden, um die Auswirkungen auf die Bildung der Kinder zu begrenzen.

Herr Sunak sprach sich gestern gegen eine landesweite Sperrung aus und sagte gegenüber den Abgeordneten: „Die Kosten dafür sind nicht abstrakt, sie sind real.

„Sie können gezählt werden, wenn Arbeitsplätze verloren gehen, Unternehmen geschlossen werden und die Bildung von Kindern beeinträchtigt wird.

„Sie können an den dauerhaften Schäden gemessen werden, die unserer Wirtschaft zugefügt werden und die unsere langfristige Fähigkeit zur Finanzierung unseres NHS und unserer geschätzten öffentlichen Dienstleistungen untergraben, und sie können an der Zunahme der langfristigen Gesundheitsbedingungen gemessen werden, die durch Arbeitslosigkeit verursacht werden.

„Hier geht es nicht darum, die eine oder andere Seite zu wählen. Es geht nicht darum, Entscheidungen zu treffen, weil sie beliebt sind.

„Es geht nicht um Gesundheit gegen Wohlstand oder eine andere vereinfachende Linse, durch die wir diesen Moment betrachten.

‘Der Premierminister hatte absolut Recht, als er unseren Wunsch nach einem ausgewogenen Ansatz darlegte, die schwierigen Entscheidungen traf, um Leben zu retten und die R-Rate niedrig zu halten, während er alles in unserer Macht stehende tat, um die Arbeitsplätze und den Lebensunterhalt des britischen Volkes zu schützen.

„Und die Beweise zeigen, dass ein regionaler, abgestufter Ansatz richtig ist, weil er verhindert, dass es zu einer weiteren Sperrung kommt.

“Das ganze Land würde leiden, anstatt auf diese Unterstützung abzuzielen, und eine Sperrung in Teilen des Landes verhindern, in denen die Virusraten niedrig sind.”

Er verteidigte wiederholt das neue dreistufige Alarmsystem der Regierung für England, nachdem Labour auf eine Sperrung des Kurzschlussschalters gedrängt hatte, um Covid-19 zu bekämpfen.

Labour forderte auch eine stärkere Unterstützung für den Norden Englands, die Midlands, Schottland, Wales und Nordirland, da diese mit zusätzlichen Beschränkungen befasst sind.

Der Antrag der Opposition auf Commons fügte hinzu, dass das System zur Unterstützung von Arbeitsplätzen reformiert werden sollte, um Arbeitgebern Anreize zu geben, das Personal zu halten, „Lücken“ bei der Unterstützung von Selbständigen zu schließen und das Räumungsverbot zu erweitern.

Herr Sunak kündigte letzte Woche an, dass Arbeitnehmer in Pubs, Restaurants und anderen Unternehmen, die aufgrund der neuen Beschränkungen schließen müssen, zwei Drittel ihres Lohns von der Regierung im Rahmen einer Ausweitung des Systems zur Unterstützung von Arbeitsplätzen erhalten würden.

Im Unterhaus sagte der Kanzler, dass die „krasse Realität“ der wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen einer weiteren nationalen Sperrung anerkannt werden muss.

Bei einem Angriff auf Labour fügte Sunak hinzu: „Wir können nicht einfach zulassen, dass sich das Virus durchsetzt, aber wir können auch nicht munter in eine andere nationale Sperrung im Frühlingsstil fallen, wie es die gegenüberliegende Partei jetzt tun möchte, anstatt unseren regionalen Stufen zu folgen lokalisierter Ansatz. ‘

Die Bundeskanzlerin fuhr fort: „Wir brauchen einen ausgewogenen Ansatz, einen konsequenten Ansatz und einen kooperativen Ansatz. Aber jede verantwortliche Partei, die eine Abschaltung unseres gesamten Landes fordert, sollte ehrlich über die potenziellen wirtschaftlichen und sozialen Kosten einer solch dramatischen Maßnahme sein.

„Zumindest sollten sie die Integrität haben, anzuerkennen, dass das, was sie vorschlagen, das Leben und den Lebensunterhalt der Menschen erheblich schädigen wird.

“Ich habe nie gesagt, dass es einfache Entscheidungen oder kostenlose Antworten gibt. Dies ist die Realität, mit der wir konfrontiert sind, und es wäre unehrlich, diese Wahrheit zu ignorieren.”

Die Schattenkanzlerin Anneliese Dodds warnte zuvor, die Blockierung einer Kurzschlussunterbrechung sei “für die Gesundheit unserer Bevölkerung nicht sinnvoll und für unsere Wirtschaft nicht sinnvoll”.

Sie sagte: ‘Wenn wir

Share.

Comments are closed.