Press "Enter" to skip to content

Brüder schlagen bösen Mörder vor Gericht, nachdem er wegen Mordes an ihrer Mutter verurteilt wurde

ZWEI Brüder stürzten sich an der Sicherheitskontrolle vorbei und griffen den Mann an, der gestern wegen Mordes an ihrer Mutter verurteilt worden war.

Der 62-jährige Dale Williams erschien am Donnerstag in einem Gerichtssaal in Ohio und wurde im Juni 2017 wegen Schießens auf die 46-jährige Elizabeth-Pledger-Stewart verurteilt.

Dramatisches Filmmaterial zeigt, wie die Brüder Anthony Dees (30) und Jerome Stewart (23) Williams angreifen, während sich ihre Schwester darauf vorbereitet, eine Erklärung über die Auswirkungen des Opfers abzugeben.

Williams hatte sich zuvor schuldig bekannt, den Mord verschärft zu haben.

Die anwesenden Beamten kämpften, um die Brüder zurückzuhalten und den Gerichtssaal zu räumen, und wurden schließlich gezwungen, Stewart mit einem Taser zu belasten.

Man sieht Stewart später mit den Wachen zusammenarbeiten, als sie ihm sagen, er solle sich auf die Vorderseite legen und die Hände hinter den Rücken legen.

Als er in Handschellen gelegt wird, hört man ihn sagen: „Meine Mutter getötet, Mann. Das war meine Mama.

„Sie hat sich um mich gekümmert, Bruder. Niemand sonst hat es getan. “

Beide Brüder wurden verhaftet und wegen Körperverletzung und Behinderung des offiziellen Geschäfts angeklagt.

ERMORDET VON IHREM EX

Williams erschoss Pledger-Stewart, mit dem er zuvor eine Beziehung hatte, am Morgen des 15. Juni 2017 in einer Youngstown-Straße.

CCTV-Aufnahmen zeigten, wie Williams 48 Minuten in seinem Van auf Pledger-Stewarts Weg zur Arbeit wartete, bevor er ihr Auto von der Straße rammte.

Er ergab sich später der Polizei, die ankam, als die Schießerei stattfand.

Die Staatsanwaltschaft von Williams sagte, Pledger-Stewart habe um ihr Leben gebeten, aber Williams habe den Detectives gesagt, dass er "keine Zeit dafür habe – es sei zu spät".

Nur 11 Stunden vor dem Mord hatte Pledger-Stewart einen Polizeibericht eingereicht, in dem er sagte, Williams sei "verärgert und beschuldige sie, jemand anderen zu sehen" und er habe ihr gesagt, er werde "sie auf die Straße bringen".

Williams 'Verurteilung wurde nun verschoben, aber er wird mit einer lebenslangen Haftstrafe von 23 Jahren konfrontiert.

‘ANGRIFF IST EIN VERBRECHEN’

Richter Maurine Sweeney sagte gegenüber der örtlichen Nachrichtenagentur 21WFMJ über die Schlägerei: "Sie greifen niemanden an. Es ist ein Verbrechen.

„Die Abgeordneten haben großartige Arbeit geleistet.

„Sie haben es wirklich getan. Wir hatten mehrere hier.

„Und sobald es ausbrach, kamen sie alle hoch.

"Also hatten sie es sehr schnell unter Kontrolle."

Sheriff Jerry Greene begründete die Verwendung eines Tasers mit den Worten: "Das ist eine weniger als tödliche Art der Anwendung von Gewalt.

"Und die Art und Weise, wie damit verhindert wurde, dass weitere Personen in den Nahkampf gerieten, und schließlich für die eine Person eingesetzt wurde, die nicht aufhören wollte, zu schlagen, war beinahe perfekt."

ZWEI Brüder stürzten sich an der Sicherheitskontrolle vorbei, um einen Angriff auf den Mann zu starten, der gestern wegen Mordes an ihrer Mutter verurteilt worden war.