Britische Nationen können sich bei der Lockerung mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten bewegen…

0

Die vier britischen Nationen müssen sich möglicherweise mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten bewegen, um die Sperrung zu lockern, sagte Nicola Sturgeon, als sie die Schotten aufforderte, sich an die aktuellen Coronavirus-Beschränkungen zu halten.

Premierminister Boris Johnson sprach am Donnerstag mit den Führern der dezentralen Nationen, bevor am Sonntag eine Ankündigung zur Lockerung von Teilen der Sperrung in England erwartet wurde.

Der erste walisische Minister Mark Drakeford hat ab Montag drei “bescheidene Anpassungen” an die dortigen Beschränkungen angekündigt.

Aber Frau Sturgeon hat gesagt, die einzige Veränderung in Schottland wäre, dass die Menschen ihr Haus mehr als einmal am Tag verlassen können, um Sport zu treiben.

Bei ihrem täglichen Briefing über Coronaviren sagte sie, dass in ihrem Aufruf an den Premierminister eine „hilfreiche Erkenntnis“ enthalten sei, dass sich die „vier britischen Nationen möglicherweise mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten bewegen, wenn unsere Daten über die Ausbreitung des Virus dies für notwendig halten unterdrücke es “.

Frau Sturgeon sagte nach Gesprächen mit dem Premierminister am Donnerstag über seine Pläne, dass sie erwartet, dass die Unterschiede zwischen den Nationen zunächst „recht gering“ sind.

Sie betonte: “Ich würde kurzfristig keine radikale Abkehr erwarten, wenn sich herausstellen würde, dass das Gefühl, das ich von der britischen Regierung bekomme, jetzt Realität ist.”

Sie fügte jedoch hinzu, dass Planung und Nachrichtenübermittlung weiterhin koordiniert würden.

Die schottische Regierung sagte, ihre Daten deuten darauf hin, dass die R-Zahl in Schottland höher ist als im Rest des Vereinigten Königreichs – mit einer geschätzten Zahl zwischen 0,7 und eins in Schottland, verglichen mit 0,5 bis 0,9 in Großbritannien.

Der Erste Minister gab auch die neuesten Covid-19-Statistiken.

Insgesamt 1.811 Patienten sind in Schottland gestorben, nachdem sie positiv auf Coronavirus getestet worden waren, ein Anstieg von 49 gegenüber 1.762 am Donnerstag.

Der Erste Minister sagte, 13.149 Menschen hätten jetzt in Schottland positiv auf das Virus getestet, 225 gegenüber 12.924 am Tag zuvor.

Es gibt 84 Personen auf der Intensivstation mit Coronavirus- oder Coronavirus-Symptomen und 1.584 Personen im Krankenhaus mit bestätigtem oder vermutetem Covid-19, was einem Rückgang von drei entspricht.

Der Erste Minister gab außerdem bekannt, dass die Testkapazität um „mehr als 2.000“ gestiegen ist. Angesichts der von der britischen Regierung eingerichteten Lighthouse Laboratories ist die Gesamtkapazität jetzt auf „mehr als 10.000 pro Tag“ gestiegen.

Die Erste Ministerin sagte auch, sie rechne damit, dass die schottische Kapazität bis nächsten Freitag auf 12.000 steigen werde.

Sie kündigte außerdem an, dass der Pivotal Enterprise Resilience Fund für kleine und mittlere Unternehmen von 45 Mio. GBP auf 90 Mio. GBP verdoppelt wird.

Der Fonds gewährt kleinen Unternehmen Zuschüsse, die für ihre Region von entscheidender Bedeutung sind, aber durch die Coronavirus-Krise in eine gefährdete Position gebracht werden.

Der Polizeichef Iain Livingstone war ebenfalls anwesend und sagte, dass die Gemeinden in ganz Schottland während der Pandemie „nach vorne getreten“ seien.

Er sagte, dass es während der Sperrung ein „hohes Maß an Einhaltung“ der Polizeiarbeit gab, und Umfragen haben ergeben, dass die Unterstützung für die Polizeiarbeit höher ist als gewöhnlich.

Der Polizeichef fügte hinzu: “Es ist mein heutiges Plädoyer, das unterstreicht, was der Erste Minister gesagt hat, dass alle weiterhin die Selbstdisziplin, das Engagement und den gesunden Menschenverstand ausüben, die uns bisher gut gedient haben.

„Es ist wichtig, den Nationalen Gesundheitsdienst zu schützen und Leben zu retten. bitte bleib dabei. “

Herr Livingstone sagte auch, dass Polizisten weiterhin “mit Höflichkeit und gesundem Menschenverstand handeln” werden, während die Sperrbeschränkungen fortbestehen.

Share.

Comments are closed.