Brighton-Spieler sammeln 264.000 Pfund für wohltätige Zwecke…

0

28. April – Brighton & amp; Die Spieler und Direktoren von Hove Albion haben sich zusammengeschlossen, um 263.939 Pfund (328.472 US-Dollar) zu sammeln, die für Wohltätigkeitsorganisationen gespendet werden, die von der COVID-19-Pandemie schwer getroffen wurden, teilte der Premier League-Club am Dienstag mit.

Der Club sagte, dass Wohltätigkeitsorganisationen in Sussex für Hospize, kranke Kinder, Opfer von häuslicher Gewalt, Trauerfälle, Lebensmittelbanken und mehr von dem Fonds profitieren würden, und der Club hat auch Mitarbeiter und Fans gebeten, zu spenden, wenn sie dazu in der Lage sind.

Die Spieler des Clubs spendeten einen „bedeutenden Teil“ ihres Aprillohns, während der Vorsitzende des Clubs, Tony Bloom, und andere Direktoren ebenfalls einen Beitrag leisteten.

“Alle Mitglieder des Kaders und des Clubs haben den kollektiven Wunsch, etwas für lokale Wohltätigkeitsorganisationen zu tun, die unter der Krise leiden”, sagte Glenn Murray, Stürmer von Brighton, in einer Erklärung.

„Die Leute von Brighton & amp; Hove und Sussex waren schon immer für diesen Fußballverein da … Wir möchten die gleiche Unterstützung zeigen, die wir von unserer Community Woche für Woche so lange erhalten haben. “

Anfang dieses Monats haben Brighton-Chef Graham Potter und hochrangige Mitglieder des Clubmanagements drei Monate lang eine Gehaltskürzung vorgenommen, um die finanzielle Belastung des Clubs während der Krise zu verringern.

Der Profifußball in England ist seit Mitte März auf unbestimmte Zeit gesperrt. Die Sperrmaßnahmen der britischen Regierung sind mindestens bis zum 7. Mai in Kraft, wenn die Regierung die Beschränkungen überprüfen wird.

Brighton war 15. in der Gesamtwertung, bevor die Liga gesperrt wurde.

($ 1 = 0,8035 Pfund) (Berichterstattung von Rohith Nair in Bengaluru, Redaktion von Pritha Sarkar)

Share.

Comments are closed.