Brexit-Panik: EU-Risse, die sich als bevorstehende „Auflösung“ zeigen – „Gute Zeit zum Entkoppeln!“

0

BREXIT kann dazu führen, dass sich die Risse der Europäischen Union zeigen, wenn der Block gewarnt wird, dass er sich bald wie in früheren Imperien „auflösen“ könnte.

Der politische Kommentator India Willoughby zielte auf die Europäische Union ab, um größer zu werden. Während sie auf TalkRadio war, bemerkte Frau Willoughby, dass wie alle großen Reiche auch die Europäische Union zusammenbrechen wird. Sie argumentierte, dass die EU gezeigt habe, dass sie weiter expandieren wolle, warnt jedoch davor, dass dies möglicherweise nicht möglich sei und der Block sich nach dem Austritt Großbritanniens aufgrund des Brexit auflösen könnte.

Sie fügte hinzu, sie befürchte, dass Remainer die Coronavirus-Krise nutzen würden, um zu argumentieren, dass Großbritannien den Brexit nicht abschließen und den Europäer verlassen sollte.

Frau Willoughby argumentierte, dass Großbritannien trotz der Befürchtungen der Remainer weiterhin eine neue Beziehung zu Europa außerhalb der EU aufbauen sollte.

Frau Willoughby sagte: „Die EU ist wie alle großen Reiche eine expansionistische Institution, die immer nach neuen Territorien und Identitäten sucht.

„Bei all diesen großen Dingen wie dem römischen und dem britischen Reich zeigen sich die Risse und Risse, sobald Sie so groß werden, in dem, was Sie sind.

“Deshalb habe ich immer gedacht, dass es eine großartige Zeit ist, sich von der EU abzukoppeln.”

Frau Willoughby erklärte weiter, warum sie es immer noch für eine gute Idee für Großbritannien hielt, die Europäische Union zu verlassen.

Sie sagte: „Ich denke, die EU wird sich in Zukunft auflösen.

“Meine Sicht auf das Verlassen hat sich also überhaupt nicht geändert.”

Sie fügte hinzu, dass sie vor europaweiten Fanatikern vorsichtig sei, in der Hoffnung, das Gesundheitsproblem des Coronavirus als Grund für die Verzögerung des vollständigen Abbaus der Beziehungen zum Block zu nutzen.

Sie sagte: „Ich bin ein bisschen müde, dass die Euro-Fanatiker wahrscheinlich denken, dass das Coronavirus eine weitere Verzögerung sein könnte.

“Sie denken vielleicht, dass dies eine weitere Gelegenheit sein könnte, die Truppen zusammenzupeitschen und eine weitere Kampagne zu starten, die besagt, dass wir in der Europäischen Union bleiben sollten.”

Umweltminister George Eustice bestand darauf, dass Großbritannien trotz der Forderung nach einer Verlängerung des Brexit-Gesprächs weiterhin am aktuellen Zeitplan festhalten werde.

Während des Briefings am Freitag sagte das Coronavirus: „Wir machen immer noch weiter.

„Der Brexit ist in der Tat etwas, was bereits geschehen ist.

„Wir haben die Europäische Union Ende Januar verlassen.

“Wir haben eine Übergangsfrist, die Ende dieses Jahres endet.”

Share.

Comments are closed.