Boxen: Manny Pacquiao gefälschte Schulterverletzung im Floyd Mayweather Fight, sagt Doktor

0

Manny Pacquiao behauptete, er habe sich während seines Mega-Kampfes gegen Floyd Mayweather im Jahr 2015 eine Schulterverletzung zugezogen. Fünf Jahre später entlarvte ein Arzt Pacmans Aussage und sagte, die philippinische Legende würde seinen Verlust gegen den ungeschlagenen Amerikaner einfach nicht akzeptieren.

Dr. Pietro Baio trat laut World Boxing News in der Culinary Fighter Show auf und kritisierte Pacquiao kühn und sagte, dass die angebliche Verletzung des letzteren “kein Problem war, bis er verlor”.

“Also kehren wir zum Kampf zwischen Floyd Mayweather und Manny Pacquiao und Pacquiao zurück und sagen, er habe eine Schulterverletzung”, sagte Baio. „Weißt du, wenn ich mir diesen Kampf anschaue und Chiropraktiker und Physiologe bin, nenne ich das Bull Bull.

“Einfach wegen der Tatsache, dass es während des gesamten Kampfes kein Problem war. Du hast ihn nicht gesehen, wie er seine Schulter hielt. Sie haben nicht gesehen, wie sie ihn in der Ecke gerieben haben.

„Er konnte seinen Arm hochhalten und seine Schläge werfen. Wenn diese Schulter selbst verletzt ist oder er eine Rotatorenmanschettenverletzung hat, wird er das nicht können “, fügte der Arzt hinzu, der dafür bekannt ist, mit dem kanadischen Weltergewichtskämpfer Phil Lo Greco zusammenzuarbeiten.

Nach dem Kampf machte Pacquiao die schockierende Enthüllung über seine Verletzung. Der kämpfende Politiker bestand darauf, dass die Verletzung ihn im Vorfeld des Blockbuster-Kampfes gestört hatte, und untermauerte dies mit Fotos, die ihn in Behandlung zeigten.

Aber Baio hat nichts davon.

„Wieder einmal kannst du ein Video von jedem bekommen, der dir eine Spritze von irgendetwas gibt. Möglicherweise hat er gerade vor oder nach der Behandlung einen Kortisonschuss bekommen, um die Entzündung zu verringern “, sagte er.

“In der Welt des Boxens weiß man nie, was echt und was falsch ist. Ich werde hier als Profi sitzen. Ich werde sagen, dass das eine Fälschung war.

“Er hat verloren. Floyd hat sein Ding gemacht. Ich wusste, wie Floyd kämpfen würde und Pacquiao war nicht darauf vorbereitet.

“Als er sich vorwärts bewegte, hatte er eine Verletzung, um zu sagen, warum er nicht so gut auftrat, wie es seine philippinischen Fans von ihm gewollt hätten.”

Pacquiao erlag Mayweather durch eine einstimmige Entscheidung in dem Kampf, der als der reichste Kampf in der Geschichte des Boxens bezeichnet wurde.

Beide Kämpfer schienen dem Hype jedoch nicht gerecht zu werden, da die Fans von der überwältigenden Beteiligung des Events enttäuscht waren.

Share.

Comments are closed.