Boxen hinter verschlossenen Türen kann funktionieren und der Kampf von 2005 am Set „The Weakest Link“ beweist es

0

Cleveres Boxen: Coronavirus wird den Sport hinter verschlossenen Türen erzwingen, und Barry Hearn hat vor 15 Jahren aufgrund von Fernsehverträgen schnell gehandelt, um einen Kampf ohne Fans in einer erstaunlichen Geschichte zu beginnen

Das Boxen hinter verschlossenen Türen gewinnt an Fahrt, da die Veranstalter versuchen, den Sport wieder zum Laufen zu bringen.

Frank Warren beobachtet Shows nur vor den Fernsehkameras.

Eddie Hearn untersucht Optionen für die Durchführung von Veranstaltungen an einem provisorischen Ort, wie Daily Star Sport letzte Woche bekannt gegeben hat.

Und er muss nicht weit gehen, um Rat zu bekommen, da sein Vater Barry einmal nur vor den Fernsehkameras gekämpft hat.

Natürlich nicht wegen einer Viruspandemie. Stattdessen fiel im Dezember 2005 ein Kampf des Hauptereignisses bei einer Blutuntersuchung, bei der Hepatitis bei einem der Kämpfer aufgedeckt wurde, auseinander.

Die Notwendigkeit, dass einer der Undercard-Kämpfe aufgrund von Fernsehverträgen von ungefähr 18 Stunden ausgetragen wird, in denen eine Live-Boxshow im Studio stattfand, in dem das erfolgreiche BBC-Quiz The Weakest Link gedreht wurde.

Hearn Sr hatte ein Problem, als Kevin Andersons Titelkampf im Weltergewicht im Commonwealth gegen Ghanas Agoe Ashong am 9. Dezember in Glasgow eingestellt wurde.

Ashongs Testergebnisse erreichten das Matchroom-Hauptquartier erst am Mittwoch vor dem Kampf am Freitag, berichtete das damalige Magazin Boxing News.

Sie versuchten verzweifelt, einen Ersatz zu finden, aber die Gegner wurden vom Sender Sky abgelehnt, und als die Überschwemmungen in der Arena zu ihren Problemen beitrugen, wurde die Veranstaltung abgesagt.

Es gab jedoch eine polnische Aussicht, die unter dem Namen Grzegorz Proksa auf der Karte stand, und ein neuer Fernsehsender namens Wizja in seinem Heimatland stand kurz vor seiner Rückkehr.

Die neue Station stand kurz vor dem Start und sah einen aufstrebenden Boxstar – der später gegen Gennady Golovkin kämpfte – als perfekten Weg, um loszulegen.

Was in den nächsten 18 Stunden geschah, war eine beeindruckende Leistung.

Mit Hilfe des polnischen Promoters Krzysztof Zbarski machten sich Hearn und sein Team daran, die Show fortzusetzen, und wandten sich an die Pinewood Studios.

Zunächst wurde ihnen mitgeteilt, dass der berühmte Film- und Fernsehproduktionsort, an dem Blockbuster-James-Bond-Filme und Carry-On-Klassiker gedreht wurden, nicht verfügbar war.

Aber Matchrooms damaliger TV-Chef Clive Cox rief an und das Studio, das für das Anne Robinson-Quiz genutzt wurde, wurde freigegeben.

Die Schlagzeile wäre der Österreicher Gotthard Hinteregger gegen den Ungar Jozsef Matolcsi um den wenig angesehenen WBF-Titel im Halbmittelgewicht. Während Proksa über sechs Runden gegen den britischen Gesellen David Kehoe antrat.

Die Kämpfer kippten in Glasgow auf die Waage, bevor sie in die Studios in Iver Heath gingen. Dies könnte das einzige Mal sein, dass in einem anderen Land des Kampfes ein Wiegen durchgeführt wurde.

Der Veranstaltungsort wurde mit dem Ring und drei Sitzreihen um ihn herum eingerichtet, das British Boxing Board of Control genehmigte ihn und war anwesend, während nur die Teams und Familien der Kämpfer, Beamte und Sanitäter anwesend waren. Der gesamte Wechsel kostete rund 60.000 Pfund.

“Es sah im Fernsehen wirklich gut aus”, sagte ein Beamter, der an der Ausstrahlung der Show beteiligt war. „Ich nehme an, es war wie ein Undercard-Kampf, der am frühen Nachmittag in einer großen Show stattfand.

“Es war still, abgesehen von den Ecken und dem seltsamen Familienmitglied, das schrie, aber es funktionierte gut.”

Proksa hatte das Studio betreten, in dem Sean Connery an diesem Abend als 007 seine Magie ausübte, bevor er seine eigene Show aufführte.

“Es war eine phänomenale Sache”, sagte der Pole. „Sie betreten überall das Schauspielstudio, und die Leute, die die Kameras bedienen, sind das Publikum. Ich konnte die Kommentatoren während des Kampfes hören.

„In einem Moment warf ich eine linke Hand und hörte sie„ gut rechts gerade “sagen. Ich dachte: “Was sagt er, ich habe den linken getroffen!”

Proksa gewann in drei Runden gegen Kehoe, hatte aber nicht viele Fragen, bei denen Robinson zwei Tage lang mit dem Heck nach hinten auf dem Weakest Link war.

Da zu diesem Zeitpunkt an anderer Stelle medizinisches Personal benötigt wird, wird das Boxen hinter verschlossenen Türen erst dann stattfinden, wenn der NHS zu einem normalen Dienst zurückkehrt. Aber es wurde schon früher gemacht.

Share.

Comments are closed.