Boxen: Floyd Mayweather schlägt bei Canelo Alvarez zu und bekräftigt erneut die Entscheidung, im Ruhestand zu bleiben

0

Canelo Alvarez ist das Top-Pfund für Pfundkämpfer und ist heute das Gesicht des Boxens. Sein ehemaliger Rivale Floyd Mayweather erkennt es, aber der ungeschlagene Champion im Ruhestand erinnerte alle daran, dass er dem mexikanischen Superstar in Bezug auf die Ertragskraft immer noch meilenweit voraus ist.

Mayweather warf Alvarez und seinem Fünfjahresvertrag über 365 Millionen Dollar mit DAZN einen Schlag zu und spielte den Deal als billig für seine Standards herunter, als er erwähnte, wie er das gleiche über Nacht verdienen könne.

“Wenn ich mich nicht irre, hat Canelo ungefähr elf Kämpfe richtig gemacht, für 300 etwas Millionen. Das habe ich in einer Nacht bekommen “, sagte der 43-Jährige laut World Boxing News gegenüber Fighthype.com.

„Das habe ich in 28 Minuten bekommen (was Canelo seit über fünf Jahren unterschreibt). Weißt du, ich habe Canelos gesamten Vertrag in 28 Minuten erhalten. Ich habe zweimal über 300 Millionen Dollar verdient. Und ich habe nur 36 Minuten und 28 Minuten gebraucht. Wir können es abrunden und eine Stunde sagen. In einer Stunde habe ich 650 Millionen Dollar verdient “, fügte er hinzu.

Diese Behauptungen von Mayweather werden durch die Bücher gestützt, da seine Kämpfe gegen Manny Pacquiao und Conor McGregor als die beiden lukrativsten Kämpfe in der Geschichte des Sports gelten. Tatsächlich war sein Aufeinandertreffen gegen Canelo im Jahr 2013 ebenfalls ein Blockbuster-Erfolg, da es laut Business Insider mit 2,2 Millionen US-Dollar die fünfthöchsten Pay-per-View-Käufe in der Geschichte des Kampfsports erzielte.

Mayweather setzte sich in diesem Kampf durch eine Mehrheitsentscheidung durch, als Alvarez den ersten Verlust seiner beruflichen Laufbahn erlitt.

Sieben Jahre später hat der Mexikaner die Vormachtstellung des Boxens erobert, während Mayweather das Leben nach der Karriere führt. Aber im Gegensatz zu seinen früheren Hinweisen bestand dieser darauf, dass er glücklich ist, in den Ruhestand zu gehen, da er anscheinend keine Pläne hat, wieder in den Ring zu treten.

„Du musst meine Geschichte lieben, The American Dream. Ich bin den harten Weg gegangen, aber ich habe es einfach gemacht “, sagte er. “Ich bin sehr, sehr zufrieden mit meiner Karriere. Ich muss nicht mehr kämpfen. Für die Kämpfer, die mich anrufen wollen, bin ich glücklich und im Ruhestand. “

Mayweather beendete seine Karriere makellos in 50 Kämpfen. Zuletzt kämpfte er 2017 gegen McGregor, wo er über eine 10 gewannth runder Stillstand.

Share.

Comments are closed.