Box voller Bargeld, das der Fahrer-Verdächtige hinterlassen hat, nachdem er von der Highway Patrol verfolgt wurde

0

Ein Verdächtiger musste zwei mit Geld gefüllte Kisten fallen lassen, nachdem sie am späten Freitag von einem Polizisten in Merced County verfolgt worden waren.

Eric Zuniga, Offizier der California Highway Patrol (CHP), teilte dem Merced Sun-Star mit, dass ein Offizier gegen 18.26 Uhr mit seinem K-9 „Beny“ unterwegs sei. als er drei Sport Utility Vehicles (SUVs) bemerkte, die scheinbar zusammen fuhren.

Die Fahrzeuge wurden nördlich der Interstate 5 in der Nähe des Highway 165 gesichtet, fügte Zuniga hinzu.

Der Beamte, der sich anscheinend misstrauisch fühlte, beschloss, einen „Durchsetzungsstopp“ für einen schwarzen 2020 Chevrolet Suburban einzuleiten. Anstatt vorzufahren, versuchte der SUV zu fliehen und drängte den Offizier zur Verfolgung.

Die Verfolgungsjagd führte sowohl den Offizier als auch den Suburban auf der Interstate 5 in der Nähe der Nees Avenue nach Süden, dann fuhren beide Fahrzeuge nach Norden und endeten in der Nähe des John Erreca Rest Area, fügte die Verkaufsstelle hinzu und zitierte eine Erklärung des BHKW.

Während der Offizier den Suburban verfolgte, versuchte eines der drei gefleckten Fahrzeuge – eine schwarze Ford Expedition – den Streifenpolizisten zu blockieren, indem er sich auf den Fahrspuren spreizte. Glücklicherweise konnte der Offizier die Expedition ausmanövrieren und verfolgte den Vorort.

Auf dieser Strecke beschloss der Fahrer des Chevrolet Suburban, auf der rechten Schulter der Autobahn anzuhalten. Dann stieg er aus dem SUV aus und ließ zwei Pappkartons auf die Straße fallen, bevor er zum Fahrzeug zurückkehrte und vom Offizier wegfuhr.

Schließlich hielt der Fahrer an und ergab sich den Behörden. Ein anderer Fahrer des dritten SUV, ein schwarzer Chevrolet Tahoe, hielt sein Fahrzeug an. Beide Fahrer seien festgenommen worden, sagte der Merced Sun-Star.

CHP identifizierte die verhafteten Personen als den 23-jährigen Frank Capraro und den 25-jährigen Desmond McDay.

Capraro war der Fahrer des Suburban, während McDay den Tahoe fuhr. Beide sind Einwohner von Medford, New York.

„Das Merced Communications Center erhielt mehrere Notrufe bezüglich der Pappkartons, die auf der Schulter abgegeben wurden. Die Beamten holten die Pappkartons und fanden die US-Währung, die auf 915.000 US-Dollar geschätzt wurde “, sagte die Polizei gegenüber Fox News.

Die Behörden fanden auch Walkie-Talkies in den Fahrzeugen, während K-9 Beny die Beamten alarmierte, nachdem er den Geruch von Betäubungsmitteln im Geld gerochen hatte. Die Polizei entdeckte später, dass die Verdächtigen nach Nordkalifornien reisten, um Marihuana zu kaufen.

Share.

Comments are closed.