Borussia Dortmund führt eine Ehrenrunde ohne Fans durch und begrüßt die leere „Gelbe Wand“.

0

Borussia Dortmunds vernichtender Sieg gegen Schalke musste im Westfalenstadion ohne Fans gefeiert werden, was zu einigen bizarren Szenen in der Bundesliga führte, als der Fußball von der Sperre zurückkehrte

Borussia Dortmund fuhr eine Ehrenrunde für ein leeres Stadion, als sie zum ersten Mal seit Aufhebung der Sperre starteten und eine leere „Gelbe Wand“ begrüßten.

Die Bundesliga setzte sich gegen ihre Rivalen in Revierderby mit 4: 0 durch. Tore von Erling Haaland, Raphael Guerreiro und Thorgan Hazard traten gegen Schalke an.

Damit bleibt ihre Titelkampagne am Leben und liegt nur einen Punkt hinter Bayern München.

Ein großer Teil des Dortmunder Erfolgs ist auf die Atmosphäre zurückzuführen, die die berühmte „Gelbe Mauer“ der Fans bei ihren Heimspielen geschaffen hat und die zu einem ungeschlagenen Heimspiel in der Bundesliga geführt hat.

Es hat sich jedoch gezeigt, dass sich die Spieler in Gelb an eine andere Art des Feierns im Westfalenstadion anpassen müssen.

In dem Clip hat der Vollzeitpfiff im Bundesliga-Duell mit dem bestätigten Dortmunder Sieg geblasen.

Zwei Stewards sind vor einem Eingang zum Standbereich des Bodens zu sehen, als Haaland und Co darauf zugehen.

Die Spieler klatschen und gehen um das leere Feld herum, während Verteidiger Mats Hummels sie zusammenbringt.

Im Abstand von zwei Metern rennen die Stars zur „Gelben Wand“ und heben die Arme, um die Tradition des Clubs nach einem Sieg fortzusetzen.

Dieses Filmmaterial wurde innerhalb von zwei Stunden nach seiner Veröffentlichung auf Twitter durch BT Sport millionenfach aufgerufen.

Die Dortmunder Feier war nicht die einzige, die die Aufmerksamkeit der Fans in den sozialen Medien auf sich zog.

Es gab kein Springen aufeinander oder ausgelassene Umarmungen. Stattdessen feierten die Spieler alleine, ohne dass die Fans im Hintergrund jubelten.

Einige Spieler sprangen auf die leeren Tribünen zu, aber ohne Fans sah alles ziemlich seltsam aus.

Auch die Experten waren verblüfft. Owen Hargreaves von BT Sport sagte: „Ich vermisse die Fans bereits. Es war so seltsam, dass es etwas gewöhnungsbedürftig sein wird. Aber die Ziele waren Qualität.

“In den ersten 20 Minuten war die Intensität nicht da und es wird einige dauern, bis sie wieder da ist. Fußball ohne Fans ist schwer zu sehen. “

Share.

Comments are closed.