Boris sagt Donald Trump, er fühle sich “besser und auf dem Weg der Genesung”.

0

BORIS Johnson hat Donald Trump gesagt, er fühle sich “besser und auf dem Weg der Genesung”.

Der Premierminister gab dem US-Präsidenten nach seiner Zeit auf der Intensivstation, als er an Coronavirus erkrankt war, ein Update über seine Gesundheit.

Laut Whitehouse sprach Herr Johnson zum ersten Mal seit seiner Einlieferung ins Krankenhaus Anfang dieses Monats mit Herrn Trump.

Der Premierminister erholt sich immer noch bei Checkers, hat jedoch begonnen, seinen Weg in die Arbeit zu erleichtern, da die Coronavirus-Krise weiter eskaliert.

Der stellvertretende Ministerpräsident Dominic Raab vertritt weiterhin Herrn Johnson und wird weiterhin den Vorsitz im Kabinett und in den täglichen Covid-19-Sitzungen führen.

Herr Raab hat heute auch die Fragen des Premierministers beantwortet.

Ein Sprecher des Whitehouse sagte: „Präsident Trump und Premierminister Johnson bekräftigten ihre enge Zusammenarbeit zwischen den G7 und G20, um die Weltwirtschaft wieder zu öffnen und sicherzustellen, dass medizinische Versorgung und Versorgung alle Bedürftigen erreichen.

“Präsident Trump und Premierminister Johnson diskutierten auch bilaterale und globale Fragen, einschließlich unseres gemeinsamen Engagements für ein Freihandelsabkommen zwischen den Vereinigten Staaten und Großbritannien.”

Es kommt, nachdem Tory-Abgeordnete sagten, die Krankheit des Premierministers habe ihn “hart getroffen” und er sei seit seiner Krankheit “vorläufig” geworden.

Ein Sprecher von Nr. 10 sagte: „Der Premierminister hat heute Nachmittag mit Präsident Trump gesprochen und ihm für seine guten Wünsche gedankt, während er sich unwohl fühlte.

„Die Staats- und Regierungschefs waren sich einig, wie wichtig eine koordinierte internationale Reaktion auf das Coronavirus ist, auch über die G7, deren Vorsitzender die USA derzeit sind.

„Sie diskutierten auch über die fortgesetzte Zusammenarbeit zwischen Großbritannien und den USA im Kampf gegen die Pandemie.

“Die Staats- und Regierungschefs haben sich verpflichtet, weiterhin zusammenzuarbeiten, um unsere bilateralen Beziehungen zu stärken, unter anderem durch die baldige Unterzeichnung eines Freihandelsabkommens.”

Es wird erwartet, dass Herr Johnson später in dieser Woche sein reguläres Publikum mit der Königin telefonisch wieder aufnimmt.

Sein Sprecher sagte, er habe noch nicht begonnen, “offiziell Regierungsarbeit zu leisten”.

Er sagte: „Er hat von Nummer 10 Aktualisierungen der Coronavirus-Antwort erhalten und mit dem Ersten Außenminister gesprochen [Dominic Raab] und mit hochrangigen Mitgliedern seines Teams. “

Experten haben gewarnt, dass die Genesung des Premierministers nach der Aufnahme auf die Intensivstation ein langer Weg von Wochen oder Monaten sein könnte, bevor er wieder zu voller Stärke zurückkehrt.

Während Herr Johnson nicht an der Spitze steht, steht die Regierung an mehreren Fronten zunehmend unter Druck – insbesondere bei der Beschaffung angemessener persönlicher Schutzausrüstung und der Erreichung ihres täglichen Testziels von 100.000 bis Ende des Monats.

Share.

Comments are closed.