Boris Johnsons Vater Stanley entschuldigt sich, nachdem er WIEDER entdeckt wurde, dass er eine Gesichtsmaske nicht richtig trägt. 

0

Stanley Johnson hat sich entschuldigt, nachdem er erneut entdeckt wurde, dass er keine Gesichtsmaske richtig getragen hat, was gegen die Anti-Coronavirus-Regeln seines Sohnes verstößt.

Der Vater des Premierministers wurde geschnappt, als er an einer Station darauf wartete, in einen Zug der Bakerloo Line einzusteigen.

Die Transport for London (TfL) -Regeln besagen, dass Masken für die „volle Reisedauer“ in der Hauptstadt getragen werden müssen, einschließlich „innerhalb von Stationen“.

Es fügt hinzu, dass Personen, die im öffentlichen Verkehrsnetz keine Gesichtsbedeckung tragen, die Reise verweigert oder eine Geldstrafe von mindestens 200 GBP verhängt werden könnte.

Nachdem das Foto veröffentlicht worden war, bestand der 80-jährige Stanley darauf, dass er nicht wusste, dass Regeln auch beim Stehen auf der Plattform gelten.

Stanley hat zuvor ein Foto von ihm mit der Arbeits- und Rentenministerin Thérèse Coffey und dem Abgeordneten John Penrose auf seinem Instagram geteilt.

Er schrieb: “Masken fest in der Jubiläumslinie mit @theresecoffey und @JohnPenroseNews nach der # CPF-Sitzung auf der” virtuellen “konservativen Parteikonferenz.”

Es kommt, nachdem der Star von I’m A Celebrity verprügelt wurde, weil er in einem Supermarkt keine Gesichtsbedeckung trug und eine herunterzog, während er letzte Woche auf einem Flughafen las.

Auf seiner Website sagt TfL: “Gesichtsbedeckungen müssen für die gesamte Dauer der Fahrten im öffentlichen Verkehrsnetz, einschließlich innerhalb von Bahnhöfen, sowie in Taxis und privaten Mietfahrzeugen getragen werden.”

Als Stanley darüber informiert wurde, dass in allen Bereichen der Londoner U-Bahn eine Gesichtsbedeckung erforderlich ist, sagte er, er sei „froh, informiert zu werden“, und fügte hinzu: „Es ist erst mein dritter Tag in London. Ich lerne jeden Tag. ‘

Er fügte hinzu: „Ich habe meine Maske auf jeden Fall auf der Plattform, ich stimme zu, dass sie unter meiner Nase liegt. Dies war eine schnelle Lernkurve für mich und ich bin auf jeden Fall dankbar für die Wachsamkeit meiner Mitreisenden.

„Vielen Dank an Sie alle, dass Sie mir jedes Mal Fotos geschickt haben, wenn ich in der Öffentlichkeit auftrete. Ich nehme wirklich ein riesiges, riesiges … ich nehme das sehr ernst. ‘

Downing Street sagte, dass die Coronavirus-Regeln von allen befolgt werden sollten.

Der offizielle Sprecher des Premierministers sagte, er wisse nicht, ob Boris Johnson mit seinem Vater über den jüngsten Vorfall gesprochen habe.

Unter Bezugnahme auf frühere Bilder von Stanley ohne Maske sagte der Sprecher: „Ich weiß, dass der Vater des Premierministers erklärt hat, dass er seinen Fehler erkennt und voll und ganz versteht, dass es für jeden wichtig ist, die Regeln für Gesichtsbedeckungen und soziale Distanzierung einzuhalten.

“Wie ich letzte Woche sagte, ist dem Premierminister sehr klar, dass jeder den Anweisungen in Bezug auf Hände, Gesicht und Raum folgen muss – die Regeln gelten für uns alle.”

Auf die Frage, ob gegen Herrn Johnson eine Geldstrafe verhängt werden sollte, fügte der Sprecher hinzu: “Es ist nicht meine Aufgabe, die Polizei in Einzelfällen zu beraten, so funktioniert das in diesem Land nicht.”

Seit dem 4. Juli haben Vollzugsbeamte 7.613 Personen, die gegen die Covid-19-Regeln verstoßen, vom Einsteigen abgehalten und laut TfL 1.780 Personen aus den Diensten entfernt.

Der Massentransportunternehmen hat außerdem 491 Bußgelder gegen Passagiere verhängt, die sich im selben Zeitraum weigern, die Vorschriften einzuhalten.

Ein Sprecher der Metropolitan Police erklärte gegenüber MailOnline: „Selbstverständlich untersucht die MPS COVID-bezogene Probleme nicht rückwirkend. Wenn wir Kenntnis von einem Verstoß erhalten, werden die Beamten versuchen, die Menschen zu verpflichten, zu erklären und zu ermutigen, die Regeln zu befolgen, und dies nur als letztes Mittel durchsetzen.

„Wenn wir nach dem Ereignis auf mutmaßliche Verstöße aufmerksam gemacht werden, hatten die Beamten keine Gelegenheit, sich zu engagieren, zu erklären oder zu ermutigen, und die Beteiligten hatten – wie die meisten Menschen – keine Gelegenheit, positiv auf diesen Prozess zu reagieren.

„Daher wäre es in den meisten Fällen nicht angemessen oder ein wirksamer Einsatz von Ressourcen, um die Durchsetzung zu untersuchen oder fortzusetzen. Wir ermutigen alle, sich der Regeln bewusst zu werden und sie zu befolgen. ‘

Stanley steht auch vor Fragen, nachdem eine neue Biografie behauptete, er habe die Mutter des Premierministers bei einem Vorfall mit häuslicher Gewalt geschlagen, der ihr die Nase gebrochen hatte.

Der 80-Jährige lag letzten Sonntag auf einem Flughafenstuhl, als er ein Buch las, dessen Maske ihm ins Gesicht gezogen war.

Er wartete auf ein Flugzeug in Athen, Griechenland, wo laut Gesetz Masken im öffentlichen Raum immer getragen werden müssen.

Stanley hatte drei Wochen in seiner griechischen Villa verbracht, bevor er offen gegen die Regeln verstieß, während er darauf wartete, dass ein Flugzeug ihn nach Großbritannien zurückbrachte. Flughafenzeugen behaupteten auch, er habe gegen die Regeln der sozialen Distanzierung verstoßen.

Einer sagte zu The Daily Star: „Ich habe Stanley zum ersten Mal bemerkt, weil er zu nahe an mir am Tor saß, sodass ich über die Sitze schlurfen musste, um soziale Distanz aufrechtzuerhalten – dann bemerkte ich, dass er seine Maske nicht richtig trug.

“Ich finde sein Verhalten schockierend, da er der Vater des Premierministers ist, der diese Regeln derzeit durchsetzt.”

Am Mittwoch wurde er beim Einkaufen in seinem lokalen Zeitungsladen fotografiert, ohne eine Gesichtsbedeckung zu tragen.

Stanley gab zu, dass er “vielleicht nicht zu 100 Prozent auf dem neuesten Stand” war, da die Regeln gerade aus dem Ausland zurückgekehrt waren

Share.

Leave A Reply