Boris Johnson verzögert den Vaterschaftsurlaub aufgrund der Coronavirus-Krise, als er das Baby mit Carrie Symonds begrüßt

0

BORIS Johnson wird seinen Vaterschaftsurlaub aufgrund der Coronavirus-Krise verschieben, nachdem er mit Carrie Symonds ein neues Baby aufgenommen hat, sagte No10 heute.

Der Premierminister wurde heute zum sechsten Mal Vater, nachdem das Paar die Geburt eines „gesunden Jungen“ angekündigt hatte.

Es kommt nur 16 Tage, nachdem Boris auf der Intensivstation mit Coronavirus um sein Leben gekämpft hat – und nach Carries eigenem Kampf mit dem tödlichen Käfer.

Ein Sprecher sagte: „Der Premierminister und Frau Symonds freuen sich, heute Morgen die Geburt eines gesunden Jungen in einem Londoner Krankenhaus bekannt zu geben. Sowohl Mutter als auch Baby geht es sehr gut.

“Der Premierminister und Frau Symonds möchten sich beim fantastischen Mutterschaftsteam des NHS bedanken.”

Erst als er diese Woche zur Arbeit zurückkehrte, hatte der Premierminister zuvor vorgeschlagen, dass er sich nach der Geburt des Kleinen eine Auszeit nehmen würde.

Auf die Frage, ob er letzten Monat Vaterschaftsurlaub nehmen würde, sagte der Premierminister: „Mit ziemlicher Sicherheit ja“.

Aber heute sagte No10, dass sich das bis später im Jahr verzögern würde.

Ein Sprecher sagte: „Ich erwarte, dass der Premierminister später im Jahr einen kurzen Vaterschaftsurlaub nimmt und nicht jetzt.“

Außenminister Dominic Raab trat bei PMQs für ihn ein, aber Downing Street sagte, er sei jetzt wieder bei Nr. 10 und arbeite.

Herr Raab hat seine Führung wiederholt gelobt, und zahlreiche andere Minister bestanden darauf, dass sie den Premierminister so schnell wie möglich zurück brauchen.

Wenn Sie sich eine Auszeit nehmen, um den Jungen willkommen zu heißen, kann der Premierminister bis zu zwei Wochen frei haben, verglichen mit den 52 Wochen, die für junge Mütter zur Verfügung stehen.

Jede Pause kann nicht vor der Geburt ihres Babys beginnen und muss innerhalb von 56 Tagen nach der Geburt enden.

Das Paar, das seit ungefähr zwei Jahren zusammen ist, hat sich Ende letzten Jahres verlobt, es aber bis vor kurzem vor allen außer ihren engsten Freunden geheim gehalten.

Die begeisterte Carrie – bereits die erste unverheiratete Partnerin einer sitzenden Premierministerin – gab bekannt, dass sie im Februar mit einem Instagram-Bild von Boris verlobt war, der sie auf die Wange küsste.

Sie schrieb: “Normalerweise würde ich so etwas hier nicht posten, aber ich wollte, dass meine Freunde es von mir herausfinden. Viele von Ihnen wissen es bereits, aber für meine Freunde, die es immer noch nicht tun, haben wir uns Ende letzten Jahres verlobt. . . und wir haben ein Baby, das im Frühsommer schlüpft. Fühle dich unglaublich gesegnet. “

Die Schockansage kam nur 11 Tage, nachdem der 55-jährige Boris eine Einigung mit seiner entfremdeten Frau Marina Wheeler erzielt hatte, mit der er vier Kinder im Alter von 20 bis 26 Jahren hat.

Share.

Comments are closed.