Boris Johnson muss uns zeigen, dass am Ende des Coronavirus-Tunnels Licht mit einer Fernsehadresse ist

0

WILLKOMMEN zurück, Boris!

Die Rückkehr des Premierministers in die Downing Street ist für uns alle ein dringend benötigtes Stärkungsmittel.

Sein bemerkenswerter Aufschwung nach den Schrecken des Coronavirus spiegelt die Reise des Landes von der Hölle zur Hoffnung wider.

Jetzt muss er tun, was er am besten kann, und Großbritannien wieder an sich glauben lassen.

Er muss zeigen, dass er wieder die Kontrolle hat und das Gefühl der Drift stoppen, das sich unter gelangweilten Briten zu verbreiten beginnt.

Er muss dringend eine Fernsehansprache machen, um der Nation zu sagen, wo wir stehen und wohin wir gehen.

Wie Innenminister Priti Patel gestern sagte, muss die Öffentlichkeit stark bleiben und sich an die Regeln der sozialen Distanzierung halten.

Es war erfrischend zu hören, wie ein hochrangiger Politiker die menschlichen Kosten der Zurückhaltung erkannte, die die überwiegende Mehrheit der Briten an den Tag legte.

Und sie hat zu Recht die „großen Opfer“ und die verheerenden Auswirkungen auf die Unternehmen begrüßt.

Aber das Letzte, was wir brauchen, ist, uns zu früh zu entspannen und weitere Wellen des Virus einzuladen. Frau Patel warnte: “Wir sind noch nicht außer Gefahr.”

Ihre Vorsicht ist in einer Zeit von entscheidender Bedeutung, in der Politiker in Schottland und Wales riskiert haben, unsere beeindruckende Einheit zu zerbrechen, indem sie ihre eigenen Ausstiegspläne enthüllten.

Boris muss nun seine Pläne zur Beendigung der Sperrung und zur Ankurbelung der Wirtschaft detailliert beschreiben.

Andere europäische Länder sind auf diesem Weg, während wir noch in der Schwebe sind.

Die Königin nutzte gekonnt die Macht des Fernsehens, um eine historische Botschaft zu übermitteln, die in einer entscheidenden Zeit die Nerven beruhigte.

Das Erscheinen des Premierministers vor einem Monat zur Ankündigung der Sperrung wurde von fast 30 Millionen Zuschauern verfolgt.

Also geh zurück auf die Kiste, Boris, und zeig uns wenigstens einen Blick auf das Licht am Ende dieses Tunnels.

Pläne, die Premier League wieder in Betrieb zu nehmen, können nicht früh genug kommen.

Die Idee, dass der Fußball zumindest auf Fernsehbildschirmen innerhalb weniger Wochen zurück sein könnte, wird von den Dächern angefeuert.

Wenn alles abgeschlossen ist, können einige Spiele sogar kostenlos für Fans angesehen werden, die sich möglicherweise noch im Lockdown befinden. Es sei jedoch daran erinnert, dass die Investition von Sky und BT der Grund dafür ist, dass die Clubs über einen solchen Reichtum verfügen.

Sie haben ihre Gebühren während dieser Sperre an die Vereine gezahlt, obwohl kein Ball getreten wurde.

Vergleichen Sie dies mit Gordon Taylor und seinem starren PFA, der sich allen Maßnahmen widersetzte, um die enormen Löhne der Spieler zu senken, während sie inaktiv sind.

Sky und BT haben das Recht, etwas für die Spiele zurückzuerhalten, die sie für den Bildschirm bezahlt haben.

Share.

Comments are closed.