Press "Enter" to skip to content

Bilder zeigen Flammen, die bei einem Brandanschlag durch das historische britische Wahrzeichen ziehen

Herzlose Brandstifter haben ein historisches Wahrzeichen in Brand gesetzt, nachdem es erst im letzten Jahr restauriert wurde.

Die Polizei ermittelt, nachdem Dunston Staiths, ein denkmalgeschütztes Gebäude in Gateshead bei Newcastle, am Samstag in den frühen Morgenstunden von Flammen verschlungen wurde.

Es gilt als Europas größte Holzkonstruktion und steht seit 1893 über dem Fluss Tyne. Es wurde gebaut, damit Durham-Kohle für den Transport in Boote geworfen werden kann, berichtet Daily Star.

Bilder zeigen die hoch aufragende Struktur und das einst stolze Symbol der Kohleindustrie des Landkreises, die von riesigen orangefarbenen Flammen verschluckt wird.

Die Besatzungen von Tyne und Wear Fire and Rescue Service wurden gegen 2.30 Uhr vor Ort gerufen und arbeiteten die ganze Nacht, um das schreckliche Feuer unter Kontrolle zu bringen.

Leider geriet die Struktur später am Morgen wieder in Brand.

Es kommt, nachdem die Einheimischen im vergangenen Jahr monatelang Spenden gesammelt hatten, um die Staiths wiederherzustellen, die nach dem Niedergang des Steinkohlenbergbaus verfallen waren und letztes Jahr bei einem Brand Schaden erlitten hatten.

Das Wahrzeichen wurde dann zu einer Besucherattraktion und wurde auch für öffentliche Veranstaltungen wie Märkte genutzt.

Ein Einheimischer mit gebrochenem Herzen sagt, sein Verlust habe ihn “wütend” und “taub” gemacht.

Andrew Smith von der Gruppe der Freunde der Staiths sagt, er habe die ganze Nacht beobachtet, wie die Feuerwehr gegen die Flammen kämpfte.

Er schätzt, dass die Reparatur des Schadens Hunderttausende Pfund kosten wird, und glaubt, dass das Feuer oben auf den beiden Decks der Struktur begann.

Herr Smith, ein Lehrer, sagte: „Anfangs war ich wirklich wütend, weil wir als Gruppe so viel Zeit und Mühe investiert haben, nachdem wir nach einem früheren Versuch Spenden sammeln mussten.

“Aber nachdem ich die Feuerwehr beobachtet hatte, sagten ich und ein anderer Freiwilliger nichts, ich war nur taub.

“Nachdem ich den Sonnenaufgang gesehen hatte und er so schön war, begann ich zu denken:” Wir werden uns Schritt für Schritt damit befassen. “

Die Polizei von Northumbria sagt, sie betrachte das Feuer als vorsätzliche Brandstiftung.

Detective Inspector Andy Gimza sagte: „Dieses Feuer hat diesem historischen Denkmal erheblichen Schaden zugefügt.

„Dieser Vorfall ereignet sich leider nach monatelangen Spendenaktionen, um die Struktur nach einem Brand im Jahr 2019 wiederherzustellen.

“Gegenwärtig behandeln wir dies als absichtlichen Akt des Vandalismus. Daher wurde eine strafrechtliche Untersuchung eingeleitet.

“Wenn Sie am späten Freitagabend oder am frühen Samstagmorgen jemanden im Bereich der Staiths verdächtig gesehen haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.”

Tyne und Wear Fire and Rescue Service twitterten Bilder von der Szene und sagten: „Wie Sie auf diesen Fotos sehen können, war das Feuer in Dunston Staiths äußerst schwerwiegend.

„Einfach gesagt, gefährden absichtliche Brände Menschen.

“Wenn Sie Informationen zu diesem Vorfall haben, wenden Sie sich unter 101 an @northumbriapol.”

Die Einheimischen wurden gebeten, die Videoüberwachung auf Filmmaterial zu überprüfen, das dazu beitragen könnte, diejenigen zu finden, die den Brand ausgelöst haben.

Jeder mit Informationen wird gebeten, den Abschnitt “Einen Vorfall melden” auf der Website der Northumbria Police zu besuchen oder Crimestoppers anonym unter 0800 555 111 anzurufen.