Biden Verbündete sagten, sie sollten Trumps Stimulus als “Cronyismus” angreifen.

0

Von Trevor Hunnicutt

New York (ots / PRNewswire) – Die Verbündeten des mutmaßlichen demokratischen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden sollen die Angriffe auf die Konjunkturanstrengungen von Präsident Donald Trump als kaum verhüllten „Cronyismus“ verschärfen. Dies geht aus einem Memo hervor, das am Freitag an demokratische Amtsträger und Unterstützer geschickt wurde.

Das von Reuters gesehene Memo gibt den Vertretern der Biden-Kampagne eine neue Sprache für ihre Angriffe auf Trump und zeigt eine Kampagne, die vor den Wahlen am 3. November einen zunehmend aggressiven Ton annimmt.

Das Strategiedokument besagt, dass Trumps postpandemischer Anreiz “das größte Rettungspaket für Unternehmen in der amerikanischen Geschichte” enthält, eine Art “Cronyismus”, der “systematisch zugunsten von Großunternehmen, Reichen und Finanzsektor – und gegen die Arbeit” manipuliert wird Menschen und Familien der Mittelklasse, die die schlimmsten wirtschaftlichen Verluste erleiden, die das Land in der modernen Erinnerung erlebt hat. “

Ein Sprecher der Biden-Kampagne lehnte es ab, sich zu dem Memo zu äußern, das von zwei der wichtigsten Politikberater der Kampagne, Stef Feldman und Jake Sullivan, verfasst wurde.

Ein Sprecher der Trump-Kampagne, Tim Murtaugh, bezeichnete das Argument als „erbärmlich“.

“Der Präsident hat hart daran gearbeitet, die Sicherheit der Amerikaner und auch die Wirtschaft zu schützen, während Joe Biden in seinem Keller sitzt und politische Handgranaten in einem verzweifelten Plädoyer für Relevanz schleudert”, sagte Murtaugh.

Biden und Trump rüsten beide ihre Wirtschaftspläne um, nachdem die Coronavirus-Pandemie mehr als 33 Millionen Amerikaner arbeitslos gemacht und den längsten verzeichneten Boom in der Geschichte der USA beendet hat.

Jeder Kandidat sucht auch nach einer erfolgreichen Botschaft für die Wirtschaft für die Wahlen, die politische Strategen zunehmend als Einzelkampagne betrachten – wie man mit den gesundheitlichen und wirtschaftlichen Folgen der Pandemie umgeht.

Das neuartige Coronavirus hat mehr als 1,25 Millionen Amerikaner infiziert und mehr als 75.000 Menschen getötet, die weltweit höchste Anzahl an Fällen und Todesfällen.

ZWEI THEMEN

Mit den neuen Angriffen versucht Biden, nicht nur gemäßigte und unabhängige Wähler, sondern auch Liberale in seiner eigenen Partei vor Gericht zu bringen, von denen einige die hartnäckige Botschaft der Senatoren Bernie Sanders und Elizabeth Warren, seiner ehemaligen Rivalen für die demokratische Nominierung, befürworteten .

Obwohl Biden starke Gewerkschaftsbeziehungen unterhält und für die Werte der Arbeiterklasse wirbt, finden einige linke Wähler seine Politik nicht fortschrittlich genug und lehnen es auch ab, dass er Spendengelder für hohe Dollars zur Finanzierung seiner Kampagne einsetzt.

Während die Demokraten im Kongress fast 3 Billionen US-Dollar an Kompromissgesetzen für Kompromisse unterstützten, fordert Bidens Team die Verbündeten auf, verschiedene im Programm aufgetretene Fehler anzugreifen, wie das Memo zeigt.

Die Kampagne zitierte Medienberichte und Forschungsergebnisse, die darauf hinwiesen, dass kleine Unternehmen mit Verbindungen zur Verwaltung Hilfe erhielten, dass Banken wohlhabenden Kunden bei der Gewährung von Krediten im Rahmen des Notfallprogramms möglicherweise Priorität einräumen und dass demokratisch geführte Staaten, die Trumps Wiederwahl nicht unterstützten, dies möglicherweise nicht tun ausreichende Unterstützung bekommen.

Regierungsbeamte haben erklärt, dass sie bei der Verwaltung der Programme der Aufsicht Priorität einräumen.

Eine Reuters-Analyse am Donnerstag ergab, dass einige US-Unternehmen, die staatliche Notkredite aufgenommen hatten, monatelang Bargeld zur Deckung der Ausgaben zur Verfügung hatten.

Bidens Team hatte auch Probleme mit der Federal Reserve, weil sie den Markt für Junk-Anleihen mit zu wenigen Bedingungen gestoppt hatte, wie das Memo zeigte.

Trumps Kampagne hat auch ihre Botschaft verfeinert, nachdem die starke Wirtschaft, die sie überwachte, unter der Coronavirus-Pandemie zusammengebrochen war.

Mehrere Trump-Berater sagen, dass ihre Kampagne 2020 nun hauptsächlich von zwei Themen bestimmt wird: Trump ist der einzige Kandidat, der die Wirtschaft wiederbeleben kann, und Biden wird China nicht so hart gegenüberstehen, ein Land, das Trump für die Pandemie verantwortlich macht.

Umfragen von Reuters / Ipsos in dieser Woche zeigten, dass 45% der Amerikaner sagten, Trump sei besser geeignet, um Arbeitsplätze zu schaffen, während 32% sagten, Biden sei der bessere Kandidat für diese Aufgabe.

Der frühere Vizepräsident sollte am Freitag auf NowThis, einer linksgerichteten Nachrichtenplattform für jüngere Zielgruppen, eine wirtschaftspolitische Rede halten. Es war nicht klar, ob seine Rede dem Ton oder Inhalt des Memos entsprechen würde.

(Berichterstattung von Trevor Hunnicutt Schnitt von Soyoung Kim, Robert Birsel)

Share.

Comments are closed.