Press "Enter" to skip to content

Biden hält 10 Punkte nationale Führung gegen Trump: Poll

ANKARA

Der mutmaßliche demokratische Präsidentschaftskandidat der USA, Joe Biden, liegt laut einer am Dienstag veröffentlichten Umfrage im Rennen um das Weiße Haus mit 10 Punkten Vorsprung vor Präsident Donald Trump.

Die Umfrage der Monmouth University in New Jersey ergab, dass Biden derzeit von 51% der registrierten Wähler unterstützt wird, während Trump 41% unterstützt.

Die Umfrage wurde Tage vor der Bekanntgabe der offiziellen Präsidentschaftskandidaten durch Demokraten und Republikaner veröffentlicht. Der viertägige demokratische Nationalkonvent wird nächste Woche beginnen, während der republikanische Konvent am 24. August beginnen wird.

Etwas mehr Wähler geben an, dass sie sich über ihre Unterstützung für Biden (39%) sicher sind, als über Trump (35%) – ähnlich wie Ende Juni, als es 40% für Biden und 34% für Trump waren.

Während die Demokraten besorgt sind, dass sich Russland in Wahlen einmischt, glauben die Republikaner, dass die Demokratische Partei für die Einmischung in die Wahlen verantwortlich sein wird.

Vierzig Prozent der demokratischen Wähler sind besorgt über eine mögliche Einmischung Russlands in Wahlen, während 9 Prozent China nennen und 4 Prozent ein anderes Land zitieren. Einunddreißig Prozent der Demokraten erwarten, dass Trump zusammen mit der Republikanischen Partei (16 Prozent) eine Rolle bei einer möglichen Einmischung in Wahlen spielt.

Eine Mehrheit der GOP-Wähler glaubt, dass die Demokratische Partei mit 55% der wahrscheinlichste Täter von Wahlbeeinträchtigungen sein würde, einschließlich einer Briefwahl mit 11% – eine Option, die von Demokraten bei Ausbruch des Coronavirus bevorzugt wird.

Laut Umfragen wird die Abstimmung per E-Mail von 58% der Amerikaner unterstützt, während 37% sagen, dass dies eine schlechte Idee ist. Fast alle Demokraten, 90%, halten eine Ausweitung der Stimmen per E-Mail für eine gute Idee, aber nur wenige Republikaner (20%) stimmen dem zu.

Die Meinung der Wähler zu Biden liegt bei 42% positiv und 47% ungünstig. Ende Juni waren es 44% bzw. 44%. Trump war 40% günstig und 54% ungünstig. Diese Zahlen lagen Ende Juni bei 38% bzw. 55%. Das kombinierte Rating ergab, dass 39% nur eine positive Meinung zu Biden haben, 37% nur eine positive Meinung zu Trump.

Die Umfrage wurde vom 6. bis 10. August telefonisch mit 868 Erwachsenen durchgeführt und basiert auf 785 registrierten Wählern. Die Fehlerquote beträgt +/- 3,5.

Einige kürzlich im August durchgeführte Umfragen zu allgemeinen Wahlen zeigen auch Bidens Vorsprung vor Trump.

Eine Umfrage von GU Politics / Battleground hat Biden bei 53% und Trump bei 40%; Die Hill / HarrisX-Umfrage ergab Biden mit 43% und Trump mit 40%; Eine Umfrage von Economist / YouGov ergab, dass Biden bei 49% und Trump bei 40% liegt. Eine Emerson-Umfrage ergab, dass Biden bei 50% und Trump bei 46% liegt.