Biberach: Ein 14-jähriges Mädchen kommt bei einem Autounfall bei Dettingen ums Leben.

0

Biberach: Ein 14-jähriges Mädchen kommt bei einem Autounfall bei Dettingen ums Leben.

Zwischen Kirchberg an der Iller und Erolzheim kommt es zu einem schweren Unfall. Ein 14-jähriger Mountainbiker stirbt an den Folgen seiner Verletzungen.

Ein 14-jaehriges Maedchen ist bei einem Autounfall in Dettingen getoetet worden.

Am Montagnachmittag ist es auf einer Landstraße bei Dettingen an der Iller (Kreis Biberach) zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein 14-jaehriges Maedchen wurde getoetet.

Nach Angaben der Behörden stieß am Dienstag gegen 15.10 Uhr auf der Landstraße L260 zwischen Kirchberg a der Iller und Erolzheim ein Auto mit einem Fahrrad zusammen.

Nach Angaben der Polizei war der Radler von Dettingen kommend auf einem Schotterweg unterwegs und wollte diesen überqueren. Dabei soll er das Auto, das laut Polizei die Vorfahrt hatte, übersehen haben.

Kollision Kirchberg-Erolzheim: 24-jähriger Fahrer kann nicht mehr bremsen

Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten bemerkte die 24-jährige Autofahrerin den Radfahrer jedoch erst, als dieser im Begriff war, die Straße zu überqueren. Sie konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stürzte mit dem Mountainbiker.

Der 14-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle an seinen Verletzungen. Die Angehörigen wurden von Notfallseelsorgern betreut.

Die Staatsstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme bis etwa 17:30 Uhr gesperrt. Durch den Zusammenstoß entstand ein geschätzter Sachschaden von rund 15.000 Euro. (AZ/krom)

Share.

Leave A Reply