BGT-Star Ashley Banjo schickte Morddrohungen wegen der BLM-Leistung, besteht jedoch darauf, dass Großbritannien KEIN rassistisches Land ist. 

0

ASHLEY Banjo erhielt Morddrohungen nach seinem Auftritt bei Black Lives Matter in Großbritanniens Got Talent – glaubt aber immer noch nicht, dass Briten rassistisch sind.

Der Diversity-Frontmann, der für Simon Cowell als Richter in der ITV-Talentshow eintrat, hat zugegeben, dass er nach der Gegenreaktion um die Sicherheit seiner Familie fürchtete.

Der zweifache Vater Ashley, 32, verheiratet mit Francesca, 30, sagte gegenüber dem GQ Mag: „Es gab Punkte, an denen ich wirklich besorgt war, wissen Sie, Punkte, an denen ich mir dachte:‚ Wird es sicher sein, hierher zu gehen oder zu gehen? Dort?’

“Ich rief nach Hause und sagte zu meiner Frau:” Schalten Sie den Wecker ein, stellen Sie sicher, dass es Ihnen gut geht. ”

“Oder sie würde mich anrufen und sagen:” Ash, wenn du rennst, weißt du, stell einfach sicher, dass es dir gut geht. ”

„Obwohl wir es nie laut gesagt haben, hat es unsere Denkweise und unser Verhalten beeinflusst.

„Ich bin aus der Haustür gegangen und du musst dich immer auf ein gewisses Maß an Aufmerksamkeit vorbereiten.

“Aber ich wusste nicht, welche Art von Aufmerksamkeit ich bekommen würde, besonders wenn Sie offene Bedrohungen bekommen.”

Ashley wurde missbraucht, nachdem Diversity letzten Monat im Rückblick auf 2020 eine Routine bei BGT durchgeführt hatte.

Es enthielt eine Szene, in der ein Polizist auf Ashleys Hals kniete – ein Hinweis auf den Tod von George Floyd, der weltweite BLM-Proteste auslöste.

Die Routine führte zu mehr als 24.000 Beschwerden bei Ofcom, obwohl der Wachhund beschloss, keine Ermittlungen einzuleiten, und ITV Ashley zur Seite stand.

Aber er sagt, die Kontroverse habe ihn nicht davon überzeugt, dass Großbritannien eine Nation der Bigots ist.

Ashley sagte: “Ich habe das Land nie als rassistisch bezeichnet. Ich denke, ich bin jetzt optimistischer in Bezug auf dieses Land.

„Obwohl die Resonanz, gelinde gesagt, gemischt war, war die Reaktion von ITV, mit mir und der Gruppe zusammen zu stehen und in den folgenden Tagen in der nationalen Presse Werbung zu machen, massiv.

“Die Mehrheit des Landes stand bei uns und sagte:” Auch wenn ich es nicht verstanden habe, sind wir bereit, jetzt unsere Augen und Ohren zu öffnen. ” Das ist riesig. Das ist wichtig.

“Wie kann ich mich also negativ über das Land fühlen, basierend auf ein paar tausend Menschen, die immer existieren werden?”

Prinz Harry hat enthüllt, dass er mit Ashley in Kontakt getreten war, um seine Unterstützung nach der BGT-Aufführung anzubieten.

Harry sagte: “Die Realität ist, dass er und sein Team die erstaunlichste Leistung erbringen.”

Share.

Comments are closed.