Press "Enter" to skip to content

Betrugswarnung von Amazon Prime: Kunden wurden gewarnt, nach dem Verlust von 25.000 £ aufzupassen

AMAZON PRIME ist ein Service, den viele Menschen sowohl in Großbritannien als auch weltweit nutzen. Die Kunden werden jedoch gewarnt, vor einem Betrug zu warnen, der finanzielle Einzelheiten aufdecken und dazu führen könnte, dass die Opfer Tausende von Pfund verlieren.

Mitglieder der Öffentlichkeit haben berichtet, dass sie Anrufe von Personen erhalten haben, die vorgaben, von Amazon zu kommen, wobei diese Betrüger den Opfern erzählten, dass ihr Konto gehackt wurde. Während des Anrufs wird ihnen mitgeteilt, dass im Namen des Opfers etwas bestellt wurde, und zwar unter Verwendung ihrer Angaben.

Dann behauptet der Anrufer, er könne helfen, das Konto zu sichern, um angeblich zukünftigen Betrug zu verhindern.

Es wurde berichtet, dass der Anrufer manchmal behauptet, die Person sei bei Amazon Prime angemeldet und angeklagt worden.

Jeder, der einen solchen Anruf erhält, wird dringend gebeten, den Hörer sofort aufzulegen und keine der Anweisungen zu befolgen.

Durch den finsteren Betrug hat ein Opfer laut Wales Online bereits 25.000 Pfund verloren.

Die Öffentlichkeit wird gewarnt, dass der Anruf oft mit einem automatisierten System beginnt, das das Opfer auffordert, auf das Konto zu drücken, nachdem es darüber informiert wurde, dass das Konto gehackt wurde.

Diese kann sie dann entweder mit jemandem verbinden, der versuchen wird, ihre Bankdaten zu erhalten, oder das Opfer mit einer Premium-Telefonnummer verbinden.

Menschen, die am Ende mit einem Betrüger am Telefon sprechen, werden möglicherweise mit Versuchen konfrontiert, sie zu überzeugen, ein Stück Software auf ihrem Computer zu installieren.

Beunruhigend ist, dass sie dann vollen Zugriff auf die Maschine erhalten können.

Dann kann der Betrüger alles beobachten, was das Opfer auf der Maschine macht, einschließlich der Bank- und Kreditkartendetails der Ernte und des Zugriffs auf alles, was er auf dem Computer machen will.

Ein Sprecher von Action Fraud, der nationalen Betrugsmeldezentrale Großbritanniens, sagte: “Die Öffentlichkeit muss Amazon Prime selbst abonnieren und würde nicht automatisch abonniert werden.

“Wenn die Öffentlichkeit diesen Aufruf erhält und besorgt darüber ist, dass sie abonniert wurde, würde der Ratschlag dazu aus dem Inhalt von ‘Take Five to Stop Fraud’ von UK Finance stammen.

sagte Pauline Smith, Leiterin des Bereichs Action Fraud: “Unerwünschte Anfragen für den Fernzugriff auf Ihren Computer sollten immer eine rote Flagge zeigen.

“Es ist leicht, sich bei unerwarteten oder komplexen Gesprächen in Verlegenheit zu bringen, aber es ist in Ordnung, die Diskussion zu beenden, wenn man sich nicht unter Kontrolle fühlt.

“Wenn Sie einen unerwarteten Anruf oder eine andere Mitteilung erhalten haben, sollten Sie sich eine Minute Zeit nehmen und überlegen, ob eine Organisation sich auf diese Weise aus heiterem Himmel mit Ihnen in Verbindung setzen würde.

“Nehmen Sie stattdessen direkt mit ihnen Kontakt auf, indem Sie eine bekannte E-Mail oder Telefonnummer verwenden.

Ein Sprecher von Amazonas sagte: “Wir nehmen Phishing- und Spoofing-Versuche gegen unsere Kunden ernst und werden niemals einen Kunden außerhalb unserer Website zur Zahlung anrufen.

“Wenn ein Kunde Bedenken hat oder einen Anruf erhält, von dem er glaubt, dass er nicht von Amazon stammt, kann er die Hilfeseiten von Amazon.de unter folgendem Link aufrufen – https://amzn.to/2kQC5I0.

Amazon-Kunden sollten niemals persönliche oder finanzielle Informationen an ungebetene Anrufer weitergeben oder sie bitten, irgendwelche Aktionen auf ihrem Amazonas-Konto.

Kunden können auch betrügerische Aktivitäten an Citizens Advice oder Action Fraud melden.

Bitte beachten Sie auch, dass Amazon niemals nach Ihren persönlichen Daten fragt oder Sie um eine Zahlung außerhalb unserer Website bittet.