Press "Enter" to skip to content

Beschuldigter Mörder der Vic-Mutter beim Drogenentzug

Ein Mann, der beschuldigt wird, eine Mutter aus Melbourne getötet zu haben, zieht sich aus starken Drogen zurück, darunter Xanax, wie ein Gericht gehört hat.

Ricardo Barbaro wurde wegen einmaligen Mordes an der Mutter Ellie Price aus Melbourne angeklagt.

In einen grauen Pullover gekleidet und mit einem Schnitt in der Nähe seines linken Auges schwieg Barbaro während der Anhörung vor dem Richter John Lesser am Samstag größtenteils.

Der 33-Jährige sprach nur, als er von Herrn Lesser gefragt wurde, ob er sich von Drogen zurückzieht.

Er nickte ja, bevor er sagte: “Valiums und Xanax”.

Barbaro aus Southport in Queensland wurde gefragt, ob er eine Krankenschwester brauche.

“Ja, ich gehe zum Arzt”, sagte er dem Richter.

Die junge Mutter wurde am 4. Mai in ihrem Haus in South Melbourne tot aufgefunden.

Es wird vermutet, dass der Mord zwischen dem 29. April und dem 4. Mai stattgefunden hat.

Die Leiche der 26-jährigen Frau war tagelang in ihrer Wohnung, bevor sie entdeckt wurde.

Barbaro wurde von NSW ausgeliefert, nachdem er am 14. Mai wegen Mordes an Frau Price angeklagt worden war.

Er wurde in einer Wohnung in Sydney festgenommen.

Barbaros Anwalt Campbell MacCallum nahm an der Anhörung aus Queensland teil.

Es wurde kein Antrag auf Kaution gestellt.

Barbaros nächster Gerichtstermin ist im September.