Press "Enter" to skip to content

Berichten zufolge ist WoW Classic weiterhin von DDoS-Angriffen betroffen

World of Warcraft Classic wurde an diesem Wochenende, das am Samstag begann, von DDoS-Angriffen heimgesucht, und obwohl Blizzard angibt, dass die Probleme jetzt behoben sind, berichten einige Spieler immer noch, dass sie sich auf bestimmten Servern nicht anmelden können.

Wie Kotaku berichtet, begannen diese DDoS-Angriffe gestern gegen 11:00 Uhr (15:00 Uhr britischer Zeit). Eine Gruppe namens UKDrillas übernahm die Verantwortung und erklärte auf Twitter, dass sie mit ihrem DDoS-Feuer (dem der Gruppe) durch WoW Classic-Server radeln würden Twitter-Account wurde inzwischen gesperrt).

body .hawk-widget {–trd-blue: # 2f6e91; width: 100%; letter-spacing: normal;} ._ hawk.subtitle ~ .hawk-widget[data-widget-type=price]{margin: 16px 0;} @ media (min-width: 600px) {._ hawk.subtitle ~ .hawk-widget[data-widget-type=price]{margin: 0; min-height: 128px; float: right; clear: none; width: 50%;}. fancy_box_body ._hawk.subtitle ~ .hawk-widget[data-widget-type=price]{float: none; width: 100%;}}. icon ~ .hawk-widget {clear: both;}

Blizzard bestätigte nicht, dass diese Organisation verantwortlich ist, gab jedoch bekannt, dass es DDoS-Störungen gab, die einen Teil seiner Spielerbasis auf Twitter betrafen.

Einige Onlinedienste sind weiterhin von einer Reihe von DDoS-Angriffen betroffen, die zu einer hohen Latenz und Unterbrechungen führen. Diese Störungseffekte wurden von einem Teil unserer Spieler wahrgenommen und haben sich auf deren Spielerlebnis ausgewirkt. Nochmals vielen Dank für Ihre Geduld. 7. September 2019

Laut dem Geschwätz, das von Spielern auf Twitter gehört wurde, waren die Effekte weit verbreitet, und die Gruppe zielte schließlich auf mehr als nur klassische Server ab und traf auch normale WoW-Server.

Der Blizzard-Kundendienst hat vor sieben Stunden (ab dem Zeitpunkt des Schreibens) getwittert und gesagt: „Alle WoW-Realms mit Ausnahme von Rattlegore sind wieder online und stabil. Die Untersuchung wird für diesen Bereich fortgesetzt. Bei einigen Spielern können Probleme mit der Anmeldung bis zur Wartung des Realms morgen früh auftreten. “

Eine Stunde später folgte das Unternehmen diesem Tweet mit der Aussage, dass alles geklärt sei: „Rattlegore ist jetzt auch stabilisiert. Vielen Dank für Ihre Geduld. “

Während einige Spieler in der Tat feststellen, dass jetzt alles in Ordnung ist, berichten einige Spieler, die zu diesem letzten Twitter-Beitrag Stellung genommen haben, dass sie immer noch Probleme beim Anmelden haben oder sich möglicherweise anmelden können, sich aber immer noch nicht anmelden können aktuelles Spiel.

Ich komme nicht nach Dalaran. Kann zur Charakterliste, aber nicht zu einem Charakter gelangen. 8. September 2019

Andere Berichte weisen darauf hin, dass in den USA, der ozeanischen Region und Malaysia weiterhin Probleme bestehen. Einige Gamer beschweren sich auch, dass sie sich überhaupt nicht bei Battle.net anmelden können.

Hoffentlich werden alle verbleibenden Probleme in Kürze behoben. Eine Stunde lang findet um 7:00 Uhr (Ortszeit Großbritannien) eine geplante Reichswartung statt. Mit etwas Glück werden alle Gremlins, die sich noch in den Werken befinden, von der ausgelöscht Zeitserver kommen wieder hoch.

Andere Online-Chatter haben UKDrillas an diesem Wochenende mit DDoS-Angriffen auf Twitch-Server in Verbindung gebracht, und sogar mit dem Ausfall von Wikipedia an diesem Wochenende. Es wurde jedoch keine offizielle Bestätigung gegeben, ob dies in irgendeiner Hinsicht zutrifft oder nicht (auch von Blizzard).