Press "Enter" to skip to content

Bericht enthüllt Grund, warum Man Utd bei einem 70-Millionen-Euro-Deal den Stecker gezogen hat

Ein Bericht enthüllte den Hauptgrund dafür, dass Manchester United für den Mittelfeldspieler von Sporting Lissabon, Bruno Fernandes, keinen Wechsel besiegelte.

Fernandes erzielte 28 Tore und fügte in einer beeindruckenden Saison 2018/19 14 Vorlagen hinzu 70 Millionen Euro fließen sowohl nach Manchester United als auch nach Tottenham.

Allerdings ist mit der Premier League das Transferfenster nun geschlossen und Fernandes Noch bei Sporting wurde die Tür offen gelassen, damit andere Vereine ihren Zug machen können.

Berichte am Montag Jorge Mendes, der Agent von Fernandes, wollte einen Wechsel zum AC Mailand besiegeln, bevor die Transferfrist für den Rest Europas abgelaufen sei.

Der portugiesische Nationalspieler hätte am Ende a Vereinigt diese Saison aber Die Zeiten haben ergeben, dass seine Statistiken die Premier League Giganten abschrecken.

Die Zeiten Ansprüche:

"Es kann sich herausstellen, dass United die Verfolgung von Bruno Fernandes, dem Mittelfeldspieler von Sporting Lissabon, wegen seiner schlechten Passstatistik unterbrochen hat." Der 24-jährige Fernandes hatte in der vergangenen Saison eine Erfolgsquote von 75 Prozent. “

Seine Tor-Statistiken sind allerdings nicht schlecht …

52 – Bruno Fernandes war seit Beginn der Saison 2017/18 direkt an 52 Toren in der Liga NOS beteiligt (31 Tore, 21 Vorlagen). In dieser Zeit war er mit Jonas (45 Tore, 7 Vorlagen) an der Spitze des Wettbewerbs . Schlüssel. pic.twitter.com/C21nT18w5u

– OptaJoao (@OptaJoao) 9. August 2019