Bericht: Die Heiligen unterzeichnen QB Hill und schließen einen Vertrag mit Winston ab

0

Die New Orleans Saints haben am Sonntag den Quarterback Tayson Hill erneut unter Vertrag genommen und schließen laut Berichten am Sonntag einen Vertrag mit Free Agent Jameis Winston.

Der Veteran Drew Brees ist als Starter eingesperrt, und die Saints haben Backup Hill mit einem Zweijahresvertrag über 21 Millionen US-Dollar behalten, einschließlich 16 Millionen US-Dollar, die bei der Unterzeichnung garantiert wurden, berichtete Adam Schefter von ESPN. Der Vertrag gibt ihm auch die Möglichkeit, weitere Anreize in Höhe von 1 Million US-Dollar zu verdienen.

In der Zwischenzeit berichtete Yahoo Sports, dass von den Saints und Winston erwartet wurde, dass sie schnell einen „wirtschaftlichen“ Einjahresvertrag abschließen.

Es wurde erwartet, dass Hill eine Chance für Brees hat, wenn er in den Ruhestand geht und zum NBC-Sendestand geht, der bereits 2021 sein könnte.

Letztes Jahr trugen die Heiligen drei Quarterbacks: Brees, Hill und Teddy Bridgewater, der als Starter 5: 0 stand, als Brees eine Handverletzung erlitt. Bridgewater setzte seine Saison als Backup für einen Dreijahresvertrag über 63 Millionen US-Dollar ein, den er im März mit den Carolina Panthers unterzeichnet hatte.

Hill spielte in allen 16 Spielen im Mehrzweckdienst – Übergeben, Laufen und Empfangen. Winston wäre ein traditioneller Quarterback Nr. 2 und eine Versicherungspolice, sollte Hill in seiner innovativen Offensivrolle eine Verletzung erleiden.

Winston, die Nummer 1 im NFL Draft 2015 von Tampa Bay, wurde von den Buccaneers nicht erneut unterzeichnet, die stattdessen QB Tom Brady mit einem Zweijahresvertrag unter Vertrag nahmen. Während Winston gehofft hatte, sich einen Startplatz zu sichern, wurden die scheinbar verfügbaren Stellen in den letzten drei Tagen durch den NFL-Entwurf besetzt.

Winstons Ankunft in Tampa Bay konnte ein Franchise nicht umkehren, das seit der Kampagne 2007 nicht mehr in der Nachsaison war. Nur die Cleveland Browns haben eine längere NFL-Playoff-Dürre.

Winston führte die NFL mit 5.109 Pässen im Jahr 2019 an und war der erste Spieler in der Geschichte der Liga, der mindestens 30 Touchdowns (33) und 30 Interceptions absolvierte.

Er warf für 19.737 Yards, 121 Touchdowns und 88 Interceptions in 72 Karrierespielen mit den Bucs. Er hat einen Rekord von 28-42-0 in 70 Spielen als Starter.

–Feldpegelmedien

Share.

Comments are closed.