Press "Enter" to skip to content

Bericht: 49ers entlassen verletzten T Staley mit Verletzung…

Joe Staley, der am 25. April seinen Rücktritt ankündigte, wurde am Freitag von den San Francisco 49ers offiziell mit einer Schadensregulierung freigelassen, berichtete Tom Pelissero von NFL Network.

Laut Pelissero werden die 49er Staley letztendlich neu unterzeichnen und ihn auf die Reserve- / Ruhestandsliste setzen.

Staleys Rücktritt sparte den 49ern Berichten zufolge 10,5 Millionen US-Dollar gegenüber der Gehaltsobergrenze für 2020. Er stimmte einer Vertragsverlängerung im Juni 2019 zu, die bis 2021 laufen sollte, und er sollte in diesem Jahr ein Grundgehalt von 10,55 Mio. USD und im nächsten Jahr von 11,3 Mio. USD verdienen.

Die 49ers fanden einen sofortigen Ersatz für Staley, eine sechsmalige Pro Bowl-Auswahl, die im Entwurf vom vergangenen Wochenende gegen die siebenmalige Pro Bowl-Offensive gegen Trent Williams eingetauscht wurde. San Francisco schickte im diesjährigen Entwurf einen Entwurf für die fünfte Runde und im Jahr 2021 einen Drittplatzierten an die Washington Redskins im Austausch für Williams.

Die Niners wählten Staley aus Central Michigan mit dem 28. Gesamtsieg des NFL Draft 2007 aus. In seiner 13-jährigen Karriere bestritt er acht Mal alle 16 Spiele der regulären Saison und trat insgesamt in 181 Spielen auf – alles beginnt.

Der 35-jährige Staley wurde in das All-Decade-Team der 2010er Jahre aufgenommen.

Staley sagte über seine Entscheidung, sich zurückzuziehen: “Mein Körper sagt mir, dass es Zeit ist.”

In einem Instagram-Beitrag fügte er hinzu: „Fußball ist ein physischer Sport, und ich habe alles gegeben und meine Grenzen überschritten. Die letzte Saison war ein Traum, ein Teil davon zu sein und die Gelegenheit zu haben, eine Meisterschaft zu verfolgen. Aber es war bei weitem das Schwierigste für mich und meine Familie. Mein Körper brach mit einer Vielzahl von Verletzungen und einem sich verschlechternden Nackenzustand zusammen, und das ständige Unbehagen wirkte sich auf jeden Aspekt meines Lebens aus. “

–Feldpegelmedien