Bellenberg: Nach einem Sturz nimmt die Polizei in Bellenberg einen wehrlosen Radfahrer fest.

0

Bellenberg: Nach einem Sturz nimmt die Polizei in Bellenberg einen wehrlosen Radfahrer fest.

Mit seinem Pedelec stürzt ein Mann. Er ist nicht mehr in der Lage, aufzustehen. Anwohner in Bellenberg rufen die Polizei. Die bemerken, dass der Mann stark alkoholisiert ist.

Nach einem Sturz nimmt die Polizei in Bellenberg einen wehrlosen Radfahrer fest.

Anwohner meldeten der Polizei am Samstag um 2 Uhr morgens einen gestürzten Radfahrer, der auf der Straße Altes Wasserwerk in Bellenberg nicht mehr aufstehen konnte. Als die Polizei eintraf, wurde festgestellt, dass der 67-jährige Radfahrer bereits seit fast einer Stunde bewusstlos und stark alkoholisiert war.

Der Radfahrer war zum Zeitpunkt des Unfalls in Bellenberg alkoholisiert.

Der Radfahrer war nach Angaben der Polizei mit seinem Pedelec auf dem Radweg von der Illertaltangente in Richtung der Unfallstelle gefahren. An dieser Stelle kollidierte er mit dem Bordstein. Dabei brach sich der 67-Jährige die Hüfte, so dass er nicht mehr stehen konnte.

Ein Atemalkoholtest habe mehr als eine Stunde nach dem Sturz einen Wert von knapp 1,5 Promille ergeben, so die Polizei. Der Radfahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen. Dort wurde zudem eine Blutentnahme durchgeführt. Wegen seiner Trunkenheit im Verkehr erwartet ihn nun ein Strafverfahren. (AZ)

Share.

Leave A Reply