Bei einem Unfall in Wertingen ist hoher Sachschaden entstanden.

0

Bei einem Unfall in Wertingen ist hoher Sachschaden entstanden.

Bei einem Zusammenstoß in Wertingen stößt ein Pkw frontal mit einem dreirädrigen Motorrad zusammen. Der Fahrer hatte leichte Verletzungen erlitten.

Bei einem Unfall in Wertingen entstand hoher Sachschaden.

Am Donnerstag gegen 13:50 Uhr wurden in Wertingen zwei Personen bei einem Verkehrsunfall verletzt. Eine 24-jährige Frau war auf der Zusmarshauser Straße stadteinwärts unterwegs und wollte nach links auf den dortigen Zubringer zur Staatsstraße 2033 abbiegen. Dabei kam es zu einem Frontalzusammenstoß mit einem 65-jährigen Mann, der mit einem dreirädrigen Motorrad auf der Staatsstraße 2027 aus Richtung Roggden kommend hinter einem nach rechts auf den Zubringer abbiegenden Bus fuhr.

Bei dem Unfall in Wertingen entstand ein Sachschaden in Höhe von zehntausend Euro.

Beide Unfallbeteiligten erlitten leichte Verletzungen, der 65-Jährige wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Wertingen gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro. Das Motorrad des 65-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste abtransportiert werden. (pol)

Share.

Leave A Reply