Bei einem Motorradunfall in der Nähe von Rögling wurden zwei Männer lebensgefährlich verletzt.

0

Bei einem Motorradunfall in der Nähe von Rögling wurden zwei Männer lebensgefährlich verletzt.

Bei Rögling war ein Biker zu schnell unterwegs. Sein Sozius und er landeten im Graben. Ein Rettungshubschrauber wurde zur Unfallstelle entsandt.

Bei einem Motorradunfall in der Nähe von Rögling sind zwei Männer schwer verletzt worden.

Ein 22-jähriger Augsburger und sein 20-jähriger Sozius sind am Sonntagnachmittag bei Rögling mit ihrem Motorrad lebensgefährlich verletzt worden. Er war auf der Kreisstraße 21 in Richtung Warching unterwegs. Aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit verlor der Biker die Kontrolle und kam in einer langgezogenen Kurve von der Straße ab. Dies meldet die Polizeiinspektion Donauwörth.

Bei Rögling stürzt eine Maschine in einen Graben.

Anschließend stürzte die Maschine in einen Graben, so die Behörden. Beide Männer stürzten und erlitten schwere Verletzungen. Der 22-jährige Fahrer wurde zur ärztlichen Behandlung in ein Ingolstädter Krankenhaus geflogen, sein 20-jähriger Beifahrer wurde mit dem Rettungswagen in das Donau-Ries-Klinikum gebracht.

Ein verständigtes Unternehmen holte das völlig demolierte 700-Kubik-Motorrad ab und schleppte es ab. Der Schaden wird nach Angaben der Behörden auf rund 3000 Euro geschätzt. Die aufnehmenden Beamten prüfen nun, ob der Autofahrer unverantwortlich einen Körperschaden verursacht hat. (dz)

Siehe auch:

Unfälle mit einem Motorrad und einem Roller führten zu schweren Verletzungen. Motorradfahrer landet bei Ebermergen im Graben; 21-Jähriger prallt bei Oberpeiching gegen einen Baum

Share.

Leave A Reply