Press "Enter" to skip to content

BBC-Gegenreaktion: Trotzige Rentner beginnen mit der Rebellion von TV-Lizenzen, da BBC 800 zusätzliche Agenten anstellt

PENSIONERS-Gruppen führen eine Rebellion gegen die Abschaffung von Free-TV-Lizenzen für über 75-Jährige an, während die BBC Briefe an die Millionen Betroffenen verschickt.

Die Chefs der Corporation bemühen sich, eine wachsende Revolte über den umstrittenen Schritt zur Umarbeitung der 75er zu unterdrücken. Sie zahlen die jährliche Gebühr von 157,50 GBP, die am vergangenen Freitag in Kraft getreten ist. Weitere 800 Lizenzgebührenagenten wurden eingestellt, um Chaos zu verhindern, und haben sich auch bereit erklärt, ärmeren Rentnern die Beantragung einer kostenlosen Lizenz ohne Vorlage eines Nachweises zu ermöglichen.

Die Aktivisten der Rentner drängen auf Widerstand und hatten alle über 60-Jährigen aufgefordert, ihre Lastschriften für TV-Lizenzen aus Solidarität mit über 75-Jährigen zu stornieren und stattdessen die Zahlung mit monatlichen, rückwirkenden Schecks anzubieten.

Dennis Reed von Silver Voices, der Gemeinschaftsorganisation hinter dem Protest, versprach eine “lange Abnutzungskampagne”, um die BBC in eine Kehrtwende zu zwingen.

Er sagte, viele Rentner hätten ihre automatischen Zahlungen bereits storniert, um zu versuchen, die Verwaltungssysteme von TV Licensing zu stören, anstatt die Demonstranten durch die Weigerung der Zahlung einem Strafverfolgungsrisiko auszusetzen.

Silver Voices sagte: „Es widerspricht der Überzeugung, dass die BBC dies tut, wenn eine zweite Welle von Coronaviren über den Horizont marschiert.

“Es zeigt einen Mangel an Mitgefühl, einen Mangel an Empathie, einen Mangel an Verständnis.”

Jan Shortt von der National Pensioners Convention sagte, sie sei sich der Mitglieder bewusst, die vorhaben, Forderungen zu ignorieren, auch wenn dies zu Strafverfahren führte.

Sie sagte: „Wir können Menschen, die gegen das Gesetz verstoßen, nicht dulden.

„Aber jedes Mitglied wird individuell seine eigene Wahl treffen. Es wird Leute geben, die sich weigern zu zahlen. “

Die erbitterte Auseinandersetzung geht auf das Jahr 2015 zurück, als die BBC vom damaligen Bundeskanzler George Osborne beauftragt wurde, die Verantwortung für die Finanzierung von TV-Lizenzen für alle über 75-Jährigen zu übernehmen.

Das Unternehmen sagte, die Wartung über dieses Jahr hinaus würde jährlich 745 Millionen Pfund kosten und die Schließung von BBC Two, Three and Four und einer Reihe von Radiosendern erforderlich machen.

Es wird weiterhin kostenlose Lizenzen für über 75-Jährige für Rentenkredite anbieten, die einzelnen Rentnern mit einem wöchentlichen Einkommen von weniger als 173,75 GBP und Paaren mit weniger als 265,20 GBP zur Verfügung stehen.

Die National Pensioners Convention warnte über 75-Jährige, deren Einkommen sie ein paar Pfund über die Rentenkreditschwelle brachte, am härtesten betroffen.

Eine Sprecherin sagte: “Sie müssen weniger Lebensmittel kaufen und nicht die Heizung einschalten, um sich eine Lizenz leisten zu können.”

Die BBC sagte, dass 90 Prozent der älteren Rentner das neue System kannten, nachdem es für seine Dienste beworben wurde, und 450.000 hatten eine kostenlose Lizenz beantragt.

Eine Sprecherin sagte: „Über 75-Jährige werden ab heute Briefe erhalten.

“Niemand muss etwas tun, bis er den Brief erhalten hat und niemand muss sein Zuhause verlassen.”

Das 16-seitige Schreiben und das Antragsformular besagen, dass die über 75-Jährigen eine Lizenz kaufen müssen, es sei denn, sie erhalten eine Rentengutschrift.

Die Empfänger haben zwei Monate Zeit, um auf den Brief zu antworten. Wenn sie dies nicht tun, wird ihre Lizenz storniert.

Jeder, der weiterhin ohne Lizenz Live-TV oder BBC iPlayer sieht, begeht eine Straftat.

Personen, die eine kostenlose Lizenz beantragen, müssen Fotokopien von Dokumenten des Ministeriums für Arbeit und Altersversorgung oder des Rentendienstes einreichen, um nachzuweisen, dass sie eine Rentengutschrift erhalten.

Wer keinen Zugang zu einem Fotokopierer hat, kann stattdessen Kontoauszüge buchen.

Ein telefonischer „mündlicher Anmeldevorgang“ ist auch für über 75-Jährige verfügbar, die ihr Zuhause nicht verlassen oder nicht online gehen konnten.

Es widerspricht der Überzeugung, dass die BBC dies tut, wenn eine zweite Welle von Coronaviren über den Horizont marschiert